Nachbarschaftliches Miteinander geht auch ohne direkten Kontakt

Liebe Hasenleiser*innen,

in der vergangenen Woche hat sich einiges in unserem Alltag sowie im nachbarschaftlichen Zusammenleben verändert. Zwar sind wir dazu aufgerufen, Abstand zu halten, aber ein gutes Miteinander ist auch ohne sich zu berühren oder zu sehen möglich. Das sehen wir an den vielen Gruppen, Initiativen und Projekten, die in den letzten Tagen entstanden sind, um Helfende und Hilfesuchende, beispielsweise für das Einkaufen, das Unterrichten oder die Landwirtschaft, zu vermitteln. Damit dabei der Überblick nicht verloren geht, finden Sie hier eine Zusammenstellung von Internetseiten mit Plattformen, Telefonnummern und weiteren Infos. So hoffen wir, dass jede hilfesuchende Person die entsprechende helfende Hand findet.

Bitte erzählen Sie auch Nachbar*innen, die nicht online vernetzt sind von entsprechenden Angeboten und geben gern unsere Telefonnummer weiter 06221/330 330. Wir vermitteln gerne weiter oder helfen beim Ausfüllen von Online-Formularen.

Alles zu Corona in Leichter Sprache

Einkaufshilfe für Risikogruppen des Caritas-Verbandes Heidelberg

Landwirtschaft

Sie wollen landwirtschaftliche Betriebe unterstützen bzw. Sie suchen Helfer*innen?

Eine umfassende Übersicht zu weiterführenden Links bezüglich Landwirtschaft finden Sie hier:

Medizinische Auskunft

  • Corona-Verdacht: 116 117 bzw. den Hausarzt oder das örtliche Gesundheitsamt
  • Infotelefon Gesundheitsamt Heidelberg: 06221/ 1881; Montag bis Sonntag 07.00 – 19.00 Uhr
  • Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg: 0711/ 904 39555; Montag – Sonntag 9.00 -18.00 Uhr
  • Für Gehörlose und Hörgeschädigte: Fax: 030 340  60 66  07;   info.deaf@bmg.bund.de  und info.gehoerlos@bmg.bund.de;   Gebärdentelefon: gebaerdentelefon.de/bmg/
  • Informationen über Desinfektionsmittel, Handschuhe und Mundschutz – auch wenn etwas gespendet werden möchte: Kassenätzliche Vereinigung Baden-Württemberg Praxisservice: 0711/ 7875 3300; Montag – Freitag 08.00 – 16.00 Uhr, praxisservice@kvbawue.de
  • Allgemeine Informationen über das Coronavirus von Prof. Dr. Hans-Georg Kräusslich, Sprecher des Zentrums für Infektiologie am UKHD und Privatdozent Dr. Nico T. Mutters, Leiter der Sektion für Krankenhaus- und Umwelthygiene am Universitätsklinikum Heidelberg finden Sie auf https://www.uni-heidelberg.de/de/newsroom/heidelberger-virologen-zum-thema-coronaviruscovid-19

Nachbarschaftliche Hilfe in Rohrbach und im Hasenleiser

Nachbarschaftliche Hilfe in Heidelberg

Nachbarschaftliche Hilfe überregional

Psychologische Unterstützung

  • per Telefon während der Corona Pandemie unter (+49) 0800 0009 5549                                Nähere Infos: http://hellobetter.de/blog

Schule und Lernen

Telefonieren: Einfach mit jemandem reden

Wirtschaftliche Hilfen

Sie haben Fragen zu Maßnahmen oder suchen finanzielle Hilfe?

Weitere Links

Eine sehr übersichtliche Zusammenstellung von noch mehr Informationen und Links finden sie hier:

Hilfe in den Zeiten des Coronavirus (COVID-19)

Weitere Telefonnummern zu den Themen Gesundheit und wirtscahftliche Hilfen können sie hier herunterladen: