Auf dem Weg zum Integrierten Handlungskonzept Teil 2

Das Integrierte Handlungskonzept für den Hasenleiser ist ein Entwicklungskonzept für die kommenden zehn Jahre, indem alle für das Quartier relevanten Akteure in den Planungs- und Umsetzungsprozess mit einbezogen werden. Neben städtebaulichen Fragestellungen sind es im Hasenleiser vor allem die Handlungsfelder Wohnen, Umwelt, Grünflächen, Arbeit, Nahversorgung, Mobilität, Zusammenleben, Image sowie  Aufwachsen und Älterwerden, welche die Bürgerinnen und Bürger beschäftigen.

Ein entscheidender Schritt auf dem Weg zur Entwicklung des Konzepts wurde bei den ersten beiden Quartierswerkstätten am 21. März  und 18. Juni 2018 gemacht. Im gemeinsamen Austausch mit den jeweiligen Fachämtern der Stadt Heidelberg und dem Quartiersmanagement haben die Hasenleiserinnen und Hasenleiser Ihre Anregungen für Ziele und Maßnahmen formuliert.

Diese sind nun dokumentiert und können hier nachgelesen werden:

 

 

RNZ vom Dienstag, 10. April 2018, Seite 34