Aufmerksam und fleißig zeigten kleine Detektive, wo es im Hasenleiser noch Verbesserungsbedarf gibt

Vergangenen Samstag, den 12. Mai, fand der Stadtteilsparziergang im Rahmen  der Aktion „Quartiers Detektive – Kinder erforschen den Hasenleiser“ statt, zu dem das Quartiersmanagement Hasenleiser (QMH) Kinder im Alter von 6 – 12 Jahren eingeladen hatte. Die fleißigen Detektive ließen das Team des QMH trotz des heißen Wetters nicht im Stich. Gemeinsam besuchte man Orte, die den Kindern wichtig sind und wo es aus ihrer Sicht noch Verbesserungsbedarf gibt. Insgesamt beteiligten sich zehn Kinder zwischen acht und zwölf Jahren an der Aktion und erklärten Rebecca Ramirez, wo es ihnen bereits gut gefällt, wo sie sich unwohl fühlen und was sie alles gern verändern möchten. Der Rundweg startete am Jugendtreff und führte dann quer durchs Quartier zu verschiedenen Stationen, darunter einige Spielplätze, der Pumptrack, der Jugendhof, die IGH und noch weitere. Auch auf den Wegen zwischen den Stationen konnte viel beobachtet und angesprochen werden, wie etwa wo es an Zebrastreifen oder Mülleimern fehlt und wo die Verkehrssicherheit zu bemängeln ist. An allen Stationen wurde nach der Besprechung der Gesamteindruck der Kinder durch Ampelkarten bewertet. Damit keine Anregungen, Bedenken oder andere Anmerkungen der Kinder verloren gehen, haben die Detektive sich gegenseitig mit Diktiergeräten interviewt und alles aufgenommen, was sie in ihrer Umgebung beschäftigt. Auch viel Bildmaterial wurde gesammelt denn die Kinder haben ihre Erforschungen mit Kameras festgehalten. Am Ende der Begehung konnten sich die Quartiers-Detektive im Jugendtreff mit Waffeln stärken und erhielten eine Urkunde für ihr tolles Mitwirken.   

Das Team des QMH hat nun eine Menge Materialien zum Auswerten. Neben den Ergebnissen der ersten Quartierswerkstatt werden auch die Stimmen der Kinder am 18. Juni bei der zweiten Quartierswerkstatt präsentiert. Gemeinsam mit  Koordinierungsstelle Soziale Stadtteilentwicklung der Stadt Heidelberg lädt das QMH wieder alle Hasenleiserinnen und Hasenleiser ein und freut sich auf aktive Nachbarn, die den Hasenleiser  künftig mitgestalten wollen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Detektiven und bei den Mitarbeiter/innen des Kinder- und Jugendtreffs für die Unterstützung und hoffen, dass sich Kinder auch künftig dafür einsetzen, ihre Umgebung und Nachbarschaft aktiv mit zu gestalten.