Mitmachen beim Videoprojekt im Hasenleiser!

Wie fühlt sich unser Quartier an?

Das wollen wir erfahren und starten dafür ein Videoprojekt zum Mitmachen.

Ganz bewusst und mit allen Sinnen wollen wir unser Quartier erkunden.

Wir wollen Orte filmen, die eine besondere Stimmung in uns hervorrufen.

Aus allen Videos machen wir dann gemeinsam einen Film zu unserem Hasenleiser.

Der Film wird zum Abschluss öffentlich präsentiert.

 

Erster Termin mit Infos und Anmeldung:

6. September 2018, 18.00 Uhr im Quartiersbüro, Freiburger Str. 21, 69126 Heidelberg.

Für Snacks und Getränke ist gesorgt.

Weitere Termine finden von September bis November statt. Diese stimmen wir gemeinsam ab.

 

Du möchtest mitmachen, kannst den Termin aber nicht wahrnehmen?

Melde Dich gerne per E-Mail an quartiersmanagement@hasenleiser.net oder telefonisch unter 06221 330 330 an.

Begleitet wird das Videoprojekt von Sarah Labusga.

Bereits 2017 lernte Sarah den Hasenleiser  während ihres Praktikums beim Quartiersmanagement kennen und lieben. So sehr, dass sie jetzt sogar ihre Masterarbeit im Fach Geographie an der Ruprecht-Karls- Universität Heidelberg darüber schreibt.

Wir sind aktiv im Hasenleiser!

Unter dem Motto „Wir sind aktiv im Hasenleiser“ haben sich bei der zweiten Quartierswerkstatt engagierte Bürgerinnen und Bürger aus dem Quartier zusammen getan. Gemeinsam will man im Stadtviertel etwas bewegen!

Entstanden sind folgende Arbeitsthemen, zu denen man sich mit der Nachbarschaft austauschen und gemeinsame Projekte umzusetzen will:

  • Begrünung / Bepflanzung entlang der Gehwege
  • Naturnahe Pflege von (öffentlichen) Grünflächen
  • Nachbarschaften stärken, z.B. durch gemeinsame Veranstaltungen
  • „Ich und mein Hund“ / Hunde und ihre Hundebesitzer im Hasenleiser
  • Sauberer Hasenleiser / „Wir wollen unseren Hasenleiser sauber halten!“
  • Verschönerung / künstlerische Gestaltung von Gebäudeflächen
  • Wohnungstausch

Wollen auch Sie eine der Projektgruppen unterstützen? Oder haben Sie weitere Themen, zu denen Sie gerne eine eigene Bewohnergruppe bilden wollen?

Kommen Sie im Quartiersbüro vorbei oder kontaktieren Sie uns per Telefon oder E-Mail. Bei dieser Gelegenheit können Sie sich die Räumlichkeiten ansehen, die Sie auch für Treffen der Projektgruppe nutzen dürfen.


Wir freuen uns sehr über die Mitarbeit der Hasenleiserinnen und Hasenleiser und sind gespannt auf die Arbeit der Projektgruppen. Natürlich steht das ganze Team des Quartiersmanagements unterstützend zur Verfügung.

Bewohnerengagement im Hasenleiser

 

Ein neues Schmuckstück im Nahversorgungszentrum

Die Umgebung soll schöner werden. Diesen Wunsch äußern Hasenleiser und Hasenleiserinnen immer wieder. Vor allem der Platz um das Nahversorgungszentrum in der Freiburger Straße wird häufig benannt. Anwohner Gustav Wödl hat Zeit und Kreativität investiert und das Ergebnis kann sich sehen lassen. Bereits zum Frühling hat Herr Wödl gemeinsam mit engagierten Anwohnern die Blumenbeete bepflanzt, die zuvor trostlos gewirkt haben. Nun blühen gesunde Pflanzen im Nahversorgungszentrum.

Diese werden jetzt besonders gut in Szene gesetzt, denn Herr Wödl hat kürzlich auch der nicht mehr genutzten Litfaßsäule bei den Beeten einen neuen Anstrich verpasst. Mit den Flaggen Europas bringt der neue Anstrich nicht nur Farbe ins Nahversorgungszentrum, sondern setzt auch ein Zeichen für Offenheit und Gemeinschaft.

Sehr harmonisch wirken die vielen Flaggen gemeinsam auf der Säule. Der untere Bereich der Litfaßsäule wartet nun auf andere kreative Menschen, die ihre Ideen einbringen wollen.

An den gesunden Beeten und der bunten Litfaßsäule können sich Anwohner und Anwohnerinnen nun täglich erfreuen. Auch für Schulklassen seien die Flaggen ein schönes Objekt zum Testen der  Europakenntnisse, so Gustav Wödl.

 

Engagement im Quartier

Der Hasenleiser kann engagierte Anwohner/innen gut gebrauchen. Wünschenswert wäre, wenn noch andere dem Beispiel von Herrn Wödl folgen und sich der Verschönerung ihres Umfeldes annehmen.  Das Team des Quartiersmanagement Hasenleiser steht interessierten und engagierten Menschen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Über den Bewohnerfond des Quartiersmanagements stehen jährlich 7.000 Euro für bürgergetragene Projekte zur Verfügung.

Derzeit sucht das Quartiersmanagement neue Mitglieder für den Vergabebeirat. Mitmachen können alle, die im Hasenleiser wohnen oder arbeiten und mindestens 15 Jahre alt sind. Weitere Informationen finden Sie hier.

Entscheiden Sie mit! Wir suchen neue Mitglieder für unseren Vergabebeirat.

Als Mitglied haben Sie die Möglichkeit:

  • Ihre Nachbarn kennen zu lernen,
  • Ideen für den Hasenleiser zu entwickeln und
  • über Nachbarschaftsprojekte zu entscheiden.

Mitmachen können alle, die im Hasenleiser wohnen oder arbeiten und mindestens 15 Jahre alt sind.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Dann melden Sie sich schnell bis zum 27. Juli 2018 im Quartiersbüro Hasenleiser und stellen Sie sich mit Ihren Angaben auf dem Kandidatenblatt zur Wahl auf.

Auf unserem Kandidatenblatt können Sie sich kurz vorstellen und Ihre Motivation mitteilen, warum es für Sie wichtig ist, im Hasenleiser mitzuentscheiden.

Wahl zum Vergabebeirat 2018 – 2020

In einer nicht öffentlichen Mitgliederwahl wird dann vom 01. bis 31. August 2018 gewählt.

Der Vergabebeirat wird von den Bewohnerinnen und Bewohnern des Hasenleiser gewählt. Das Mindestalter sowohl für die aktive als auch die passive Wahl beträgt 15 Jahre.

Die Wahl findet persönlich in den Räumlichkeiten des Quartiersmanagement Hasenleiser statt. Dort werden die Stimmzettel zur Verfügung gestellt.

Eine Briefwahl ist alternativ zulässig. Auch hierfür erhalten Sie die Stimmzettel ab dem 01. August im Quartiersbüro.

Der Bewohnerfonds und sein Vergabebeirat

Zur Unterstützung von Aktivitäten und Projekten der Bewohnerinnen und Bewohner im Hasenleiser hat das Quartiersmanagement einen Bewohnerfonds eingerichtet.

Mit dem Bewohnerfonds wollen wir das bürgerschaftliche Engagement fördern und eine Bereicherung des Lebens im Quartier durch (zusätzliche) soziale, kulturelle oder kreativer Projekte ermöglichen.

Die Entscheidung, ob ein Projekt gefördert wird, trifft der Vergabebeirat. In regelmäßigen Treffen entscheiden die Vergabebeirats-Mitglieder, welche Projektideen für den Hasenleiser mit finanzieller Unterstützung aus dem Bewohnerfonds umgesetzt werden sollen.

Snapchat-Filter – Design-Wettbewerb

Gestalte deinen Filter für den Hasenleiser und gewinne tolle Preise

Worum es geht:

Die populäre App Snapchat stellt an verschiedenen Plätzen sog. Geo-Filter zur Verfügung, damit ihr euren Freunden zeigen könnt, wo ihr ein Foto aufgenommen habt. Diese Filter beinhalten meist den Namen des Ortes bzw. Platzes und ein kreatives Motiv, welches zu diesem Ort passt. Wir finden, dass der Hasenleiser auch einen eigenen Snapchat- Geofilter haben sollte und rufen euch auf, einen für uns zu designen.

Ihr könnt euren Filter per Hand zeichnen oder am PC designen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Zeigt uns, was den Hasenleiser für euch ausmacht und macht ein tolles Design daraus. Das Quartiersmanagement wird die schönsten Designs zu Filtern machen und bei Snapchat einreichen. Mit etwas Glück werden sie dann einen veröffentlichen. Aber natürlich werden die Gewinner auch von uns mit tollen Preisen belohnt.

Zur Teilnahme ist eine Einverständniserklärung erforderlich. Bitte drucke die Einverständniserklärung aus, fülle sie aus und reiche sie mit ein!

Worauf ihr beim Designen achten solltet:

Die Filter können grundsätzlich in jedem Format (Datei, Ausdruck, handgemalt, etc.) eingereicht werden. Sie sollten so aufgebaut sein, dass sie über ein Foto im Hochformat geschoben werden können, ohne das Foto ganz zu verdecken. Es gilt zu beachten, dass der Hintergrund des Motives später als transparent gestaltet wird, daher sollte dieser nicht Teil des Motives sein. Möglichkeiten wären z.B. Motiv und Schriftzug schmal für den unteren oder oberen Teil zu gestalten, oder einen Rahmen für den Bildrand.

Das Design sollte darüber hinaus folgende Kriterien erfüllen:

  • Keine Unternehmen/Logos oder Schutzmarken im Geofilter
  • Keine Fotos oder Hashtags in deiner Grafik
  • Generell soll der Filter kreativ und ansprechend sein

Die Gewinne:

2 Freikarten für ein großes Kino in Heidelberg

2 Freikarten für 2 Karten für das UFO361 Konzert am 27.10.18 in der halle02

2 Freikarten Cosmo Sheldrake am 30.10.18. in der halle02

Eine Woche kostenlos trainieren im

 

Wie können die Designs eingereicht werden?

Die Designs können in Papierform beim QMH eingereicht werden:

Quartiersmanagement Hasenleiser

Stichwort:

„Designwettbewerb Geofilter“

Freiburger Straße 21

69126 Heidelberg

Oder:

In Dateiformat per E-Mail gesendet werden an: quartiersmanagement@hasenleiser.net

Das Format der Einreichung spielt keine Rolle bei der Auswahl der Gewinner.

Teilnahmeschluss: 31.07.2018