Frühlings Flohmarkt im Hasenleiser

Nachdem der Flohmarkt im letzten Herbst so gut bei Euch ankam, wollen wir auch dieses Jahr wieder einen auf die Beine stellen.

Die Aktiv-im-Hasenleiser-Gruppe lädt Euch herzlich ein, Eure Kartons im Keller mit Dingen, die Ihr schon längst loswerden wolltet, rauszuholen und am eigenen Stand zu verkaufen. Oder um ein paar Schnäppchen zu machen, zu stöbern und bei Kaffee und Kuchen zu plaudern.

Der Flohmarkt findet am Samstag, 28. Mai von 10 bis 15 Uhr auf dem Parkplatz des Kindergartens Pusteblume (Freiburger Straße 2a) statt.

Meldet Euch schnell für einen Stand an!

Schreibt uns entweder eine E-Mail an quartiersmanagement@hasenleiser.net, meldet Euch bei uns telefonisch 06221/330330 oder kommt einfach im Quartiersbüro in der Freiburger Straße 21 (ehemalige Volksbankfiliale) vorbei.

Wichtige Informationen für interessierte Verkäufer*innen:

  • Die erlaubte Länge für einen Stand bzw. Tisch beträgt 3 Meter
  • Die Tische für den Stand sind selbst mitzubringen; Wir stellen keine Tische zur Verfügung
  • Die Standgebühr pro Stand beträgt 5€ ; Den Erlös spendet die Aktiv-im-Hasenleiser-Gruppe an die Lebenshilfe Heidelberg und die St. Thomas-Gemeinde
  • Auf dem Flohmarkt gelten die zum Zeitpunkt gültigen Corona-Regeln des Landes Baden-Württemberg
  • Weitere Informationen zu Auf- und Abbau etc. erhaltet Ihr nach der Anmeldung

Dieses Projekt ist gefördert aus Mitteln des Projektefonds Hasenleiser. Der Fonds wird durch die Stadt Heidelberg und durch nichtinvestive Mittel der Städtebauförderung (NIS) des Landes Baden-Württemberg getragen.

Alleinerziehend? Arbeiten? – Beruf und Familie vereinbaren

Ein kostenfreies Angebot des MOBILEN JOBHAUS HASENLEISER*

Ziele des Angebots

Für das Ziel des beruflichen Wiedereinstiegs sollen alleinerziehende Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt werden. In Workshops und Einzelcoachings wird gemeinsam nach individuellen Lösungen gesucht.

Die Voraussetzung für ein gelingendes Berufsleben mit Kindern ist die Motivation zu arbeiten. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die subjektiven und objektiven Beweggründe zu reflektieren und die vielen Vorteile von Arbeit zu erkennen.

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzungen

  • Allein- oder getrennterziehende Eltern die Arbeit suchen
  • Mindestalter 27, Wohnort Heidelberg
  • Besonderes Augenmerk legen wir auf Alleinerziehende mit Migrations-und Fluchthintergrund da diese insbesondere auf sprachliche, kulturelle, berufliche sowie erzieherische Herausforderungen und Vermittlungshemmnisse treffen können

Zeitlicher Umfang und Ablauf

  • 5 Workshops: jeden Dienstag von 9:30 bis 12 Uhr (Projektzeitraum 03.05.2022 – 03.06.2022)
  • 2 Einzelcoachings nach individueller Vereinbarung (je 1,5 Stunden)
  • Gruppengröße: Maximum 8 Personen
  • Aufnahmegespräch: jederzeit möglich, Anmeldefrist bis 28.04.2022

Ort

Heidelberger Dienste, Hospitalstraße 5, 69115 Heidelberg (nahe Bismarkplatz)

Mehrwert für Teilnehmende

  • Offener und geschützter Austausch mit Gleichgesinnten in kleinen Gruppen
  • Persönliche Hemmnisse, Chancen und Stärken erkennen
  • Erstellung individueller Ziel-und Zeitpläne in den Einzelcoachings mit erfahrenen Jobcoachs

Inhalte der Workshops

Workshop 1: Alleinerziehend sein – Herausforderungen erkennen und bewältigen

Herausforderungen der Einelternfamilien thematisieren: Betreuungsprobleme, Zeit- und Kraftmangel, Ängste, Stressfaktoren. Welche Wege gibt es?

Workshop 2: Warum Arbeiten? Die eigene Berufstätigkeit positiv bewerten

Die Vorteile von Arbeit werden reflektiert und die Teilnehmenden für die Arbeitswelt motiviert. Die durch die Elternschaft erworbenen wichtigen Familienkompetenzen werden besprochen und für den Arbeitsmarkt übersetzt, ebenso die Vorbildfunktion.

Workshop 3: Standort- und Zielbestimmung

Wo stehe ich jetzt und wo will ich hin? Was will ich arbeiten? Wie will ich arbeiten? Das Spannunsgfeld zwischen PERSON-BERUF-KINDER wird betrachtet und nach Stellschrauben für Veränderung gesucht. Kompromissbereitschaft ist wichtig.

Workshop 4: Positive Lebenseinstellung

Vieles im Leben ist bekanntlich Ansichtssache. Wie kann ich meiner Situation etwas Positives abgewinnen? Wie geht man mit Rückschlägen um? Wie sammle ich Kraft?

Workshop 5: Zeitmanagement – Kinderbetreuung und guter Umgang mit Zeit

Möglichkeiten zur Kinderbetreuung werden veranschaulicht und auch das soziale Netzwerk betrachtet. Zeitfresser sollen erkannt und eliminiert werden.

Anmeldung und weitere Informationen

Anne Bormann, Heidelberger Dienste gGmbH

  • per E-Mail: bormann@hddienste.de
  • telefonisch: 0163 / 37 34 936

Gutscheine für Besitzer des Landesfamilienpasses für 2021 erhältlich

Die Stadt Heidelberg gibt seit Juni die Gutscheine für Besitzer des Landesfamilienpasses aus.

Mit diesem ist es möglich, als Familie, zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Baden-Württemberg ermäßigt oder kostenlos zu besuchen.

Anforderungen für den Landesfamilienpass:

Der Landesfamilienpass wird unabhängig vom Einkommen ausgestellt für

  • Familien mit mindestens drei kindergeldberechtigten Kindern, die mit ihren Eltern in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Familien mit nur einem Elternteil, die mit mindestens einem kindergeldberechtigten Kind in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Familien mit einem kindergeldberechtigten, schwerbehinderten Kind,
  • Familien, die Leistungen nach SBG II- beziehungsweise kinderzuschlagsberechtigt sind und die mit einem oder zwei kindergeldberechtigten Kindern in häuslicher Gemeinschaft leben,
  • Familien die Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz erhalten und mit mindestens einem Kind in häuslicher Gemeinschaft leben.

Wo erhältlich? 

Die Gutscheine sind bei den Bürgerämtern der Stadt Heidelberg erhältlich.

Weitere Tipps und Infos gibt es auf der Homepage der Stadt Heidelberg unter www.heidelberg.de > Behördenwegweiser > L, unter www.schloesser-und-gaerten.de und unter http://www.sozialministerium-bw.de.