Einladung zu den Orientierungstagen: Berufe in der Pflegeeinrichtung

Pflege, Alltagsbegleitung und Hauswirtschaft

das sind drei Berufsgruppen, die in einer Pflegeeinrichtung für das Wohl der Bewohnerinnen und Bewohner sorgen.

Welche Aufgaben haben sie genau? Was für Fähigkeiten braucht man dafür? Wie kann man sich für diese Berufe qualifizieren – oder direkt anfangen zu arbeiten?

Bei den Orientierungstagen bekommen Sie Informationen zu Berufen in der Pflege, Begleitung und Versorgung pflegebedürftiger Menschen. Sie lernen den Arbeitsalltag von Pflegekräften, Alltagsbegleiter*innen und Hauswirtschafter*innen kennen und finden heraus, ob diese Tätigkeiten zu Ihnen passen.

Außerdem werden Sie im persönlichen Gespräch zu Ihren beruflichen Zielen, bei Ihren Bewerbungen und zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie beraten.

So laufen die Orientierungstage ab:

23. Juni von 10 bis 13 Uhr: Auftakt mit Informationen und Kennenlernen im Maria-v.Graimberg-Haus (Max-Joseph-Str. 60)

24. Juni bis 05. Juli: Individuelle Beratungstermine im Ausbildungshaus (Römerstr. 143)

06. Juli von 10 bis 13 Uhr: Workshop 1 im Maria-v.Graimberg-Haus (Max-Joseph-Str. 60)

07. Juli bis 21. Juli: Hospitieren in der Pflegeeinrichtung (individuelle Termine) im Maria-v.Graimberg-Haus (Max-Joseph-Str. 60)

12. Juli oder 19. Juli von 10 bis 12:30 Uhr: Zusatzmodul „Deutsch in der Pflege“ im Ausbildungshaus (Römerstr. 143)

22. Juli von 10 bis 13 Uhr: Workshop 2 im Maria-v.Graimberg-Haus (Max-Joseph-Str. 60)

18. Juli bis 24. Juli: Individuelle Beratungstermine im Ausbildungshaus (Römerstr. 143)

Anmeldung bis zum 09. Juni über Mareike Keppler:

Informationen:

Die Teilnahme an den Orientierungstagen ist kostenlos.

Teilnahmevoraussetzung:

  • ab 27 Jahren
  • Wohnort in Heidelberg

Die Orientierungstage: Berufe in der Pflegeeinrichtung sind ein Angebot des BIWAQ-Projekts MOBILES JOBHAUS HASENLEISER* der Heidelberger Dienste gGmbH in Kooperation mit dem AGAPLESION Maria von Graimberg.

Aktuelle Angebote des Seniorenzentrums Rohrbach – Mai

Zutritt zum Innenraum weiterhin im Rahmen der 3 G-Regel möglich, ebenso besteht eine Maskenpflicht auf dem Weg zum/vom Platz.

4.5. Mittwoch um 14:30 Uhr – Gesellige Tänze
Die Bewegung bei Gruppen- und Kreistänzen tut gut und ist gleichzeitig Gedächtnistraining sowie Kommunikation. Das Tanzen findet am 1. und am 3. Mittwoch im Monat von 14:30 bis 16:30 Uhr statt. In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen.

9.5. Montag um 14 Uhr – Hören ist wichtig
Herr Eisenlohr von Hörwelt Heeg erläutert in einem Vortrag, was die Gründe für schlechtes Hören sein können und was man verbessern kann. Vorgestellt werden auch verschiedene Hörsysteme. Es kann ein Hörtest gemacht werden.

12.5. Donnerstag um 16:15 Uhr – Haltungs- und Beckenbodentraining
Start des Kurz-Kurses über die Haltung und den Beckenboden. Der Kurs geht über 3 Termine am 12.5., 19.5. und 2.6. und kostet 15,-€. Die Zeiten sind von 16:15 bis 17:15 Uhr.

18.5. Mittwoch um 14:30 Uhr- Gesellige Tänze
Die Bewegung bei Gruppen- und Kreistänzen tut gut und ist gleichzeitig Gedächtnistraining sowie Kommunikation. Das Tanzen findet am 1. und am 3. Mittwoch im Monat von 14:30 bis 16:30 Uhr statt. In der Pause gibt es Kaffee und Kuchen.

19.5. Donnerstag um 9:30 Uhr – Die musische Stunde am Morgen
von und mit Helga Raschke. In dieser Stunde erleben Sie eine Wahrnehmungsübung, ein Ratespiel, einen einfachen Sitztanz und hören einen Teil aus der Geschichte vom „Kleinen Prinzen“ (von Saint – Exupéry). Das gesamte Angebot findet im Sitzen statt. Kosten: 2 €; Anmeldung im Seniorenzentrum bis 16.5.

19.5. Donnerstag um 14 Uhr- Wanderfreunde „Leise Hasen“ – Rhododendron
Martin Zander organisiert eine Wanderung zum Rhododendron Blütenzauber im Heidelberger Stadtwald. Der Weg führt vom Königstuhl über Blockhaus zum Speyrer Hof, Bierhelderhof und den kühlen Grund zurück nach Rohrbach. Die breiten Waldwege verlaufen eben, meist aufwärts und sind circa 7,5 km lang. Abfahrt: 14:05 Uhr mit dem Bus 39 am Alois-Link-Platz.

23.5. Montag um 14 Uhr – Liselotte
Eine Fahrt mit der Fähre Liselotte ist immer wieder schön. Es wird eine Runde gefahren und anschließend zum Kaffee trinken eingekehrt. Der Treffpunkt ist um 14:00 Uhr an der Stadthalle, Fahrt mit der Karte ab 60 kostenlos, ansonsten 8 €. Anmeldung bis 20.5. im Seniorenzentrum

23.5. Montag um 17 Uhr – Trauergruppe (geschlossene Gruppe)
Eine Gruppe für Trauernde, angeleitet von einer geschulten Trauerbegleiterin.

25.5. Mittwoch um 14:30 Uhr – Kaffeenachmittag
Gemütliches Beisammensein mit Kaffee und Kuchen und netten Menschen tut gut. Im Saal mit begrenzter Personenzahl, Abständen und Anmeldung. Bei schönem Wetter im Garten.

31.5. Dienstag um 8 Uhr – Tagesausflug nach Kaiserslautern, Japanischer Garten oder Gartenschau
Mit dem ÖPNV anfahrt nach Kaiserslautern und Besuch des japanischen Gartens oder der Gartenschau (Eintritt 6,50/7 €). Nach einem gemeinsamen Mittagessen (optional) können Sie entweder die Stadt kennenlernen oder weiterhin in den Parks verweilen. Abfahrt 8.19 Uhr an der Haltestelle Rohrbach Markt oder 8.30 Uhr S-Bahnhof Weststadt/Südstadt

2.6. Donnerstag – Fußpflege
Ins Seniorenzentrum kommt das ärztlich geprüfte, medizinische Fußpflegeteam Frau Camden und Frau Olhäuser-Jakobi. Eine Behandlung kostet 30 €. Sie können einen Termin telefonisch vereinbaren.

9.6. Donnerstag um 9:30 Uhr- Frühstücksbuffet
Unser langersehntes Frühstück kommt in abgewandelter, Corona konformer Form zurück. Die Kosten betragen 6 €; Anmeldung ab sofort möglich, begrenzte Teilnehmerzahl.

Alleinerziehend? Arbeiten? – Beruf und Familie vereinbaren

Ein kostenfreies Angebot des MOBILEN JOBHAUS HASENLEISER*

Ziele des Angebots

Für das Ziel des beruflichen Wiedereinstiegs sollen alleinerziehende Eltern bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt werden. In Workshops und Einzelcoachings wird gemeinsam nach individuellen Lösungen gesucht.

Die Voraussetzung für ein gelingendes Berufsleben mit Kindern ist die Motivation zu arbeiten. Ziel der Veranstaltungsreihe ist es, die subjektiven und objektiven Beweggründe zu reflektieren und die vielen Vorteile von Arbeit zu erkennen.

Zielgruppe und Teilnahmevoraussetzungen

  • Allein- oder getrennterziehende Eltern die Arbeit suchen
  • Mindestalter 27, Wohnort Heidelberg
  • Besonderes Augenmerk legen wir auf Alleinerziehende mit Migrations-und Fluchthintergrund da diese insbesondere auf sprachliche, kulturelle, berufliche sowie erzieherische Herausforderungen und Vermittlungshemmnisse treffen können

Zeitlicher Umfang und Ablauf

  • 5 Workshops: jeden Dienstag von 9:30 bis 12 Uhr (Projektzeitraum 03.05.2022 – 03.06.2022)
  • 2 Einzelcoachings nach individueller Vereinbarung (je 1,5 Stunden)
  • Gruppengröße: Maximum 8 Personen
  • Aufnahmegespräch: jederzeit möglich, Anmeldefrist bis 28.04.2022

Ort

Heidelberger Dienste, Hospitalstraße 5, 69115 Heidelberg (nahe Bismarkplatz)

Mehrwert für Teilnehmende

  • Offener und geschützter Austausch mit Gleichgesinnten in kleinen Gruppen
  • Persönliche Hemmnisse, Chancen und Stärken erkennen
  • Erstellung individueller Ziel-und Zeitpläne in den Einzelcoachings mit erfahrenen Jobcoachs

Inhalte der Workshops

Workshop 1: Alleinerziehend sein – Herausforderungen erkennen und bewältigen

Herausforderungen der Einelternfamilien thematisieren: Betreuungsprobleme, Zeit- und Kraftmangel, Ängste, Stressfaktoren. Welche Wege gibt es?

Workshop 2: Warum Arbeiten? Die eigene Berufstätigkeit positiv bewerten

Die Vorteile von Arbeit werden reflektiert und die Teilnehmenden für die Arbeitswelt motiviert. Die durch die Elternschaft erworbenen wichtigen Familienkompetenzen werden besprochen und für den Arbeitsmarkt übersetzt, ebenso die Vorbildfunktion.

Workshop 3: Standort- und Zielbestimmung

Wo stehe ich jetzt und wo will ich hin? Was will ich arbeiten? Wie will ich arbeiten? Das Spannunsgfeld zwischen PERSON-BERUF-KINDER wird betrachtet und nach Stellschrauben für Veränderung gesucht. Kompromissbereitschaft ist wichtig.

Workshop 4: Positive Lebenseinstellung

Vieles im Leben ist bekanntlich Ansichtssache. Wie kann ich meiner Situation etwas Positives abgewinnen? Wie geht man mit Rückschlägen um? Wie sammle ich Kraft?

Workshop 5: Zeitmanagement – Kinderbetreuung und guter Umgang mit Zeit

Möglichkeiten zur Kinderbetreuung werden veranschaulicht und auch das soziale Netzwerk betrachtet. Zeitfresser sollen erkannt und eliminiert werden.

Anmeldung und weitere Informationen

Anne Bormann, Heidelberger Dienste gGmbH

  • per E-Mail: bormann@hddienste.de
  • telefonisch: 0163 / 37 34 936

Kostenfreie Excel-Schulungen vom BIWAQ-Projekt

Excel-Schulungen 2022

Themen:

  • Grundlagen Funktionen
  • Einfache Berechnungen
  • Prozentrechnung
  • Erstellung von Diagrammen
  • Erstellung eines Haushaltsplans

Termine:

  • Montag, den 21. März von 9 bis 14 Uhr & Dienstag, den 22. März von 9 bis 13 Uhr
  • Montag, den 2. Mai von 9 bis 14 Uhr & Dienstag, den 3. Mai von 9 bis 13 Uhr
  • Montag, den 30. Mai von 9 bis 14 Uhr & Dienstag, den 31. Mai von 9 bis 13 Uhr
  • Montag, den 4. Juli von 9 bis 14 Uhr & Dienstag, den 5. Juli von 9 bis 13 Uhr

Rahmenbedingungen:

  • keine Vorkenntnisse notwendig
  • alle Geräte & Materialien werden gestellt
  • barrierefreier Zugang zu Räumen
  • kostenfreie Verpflegung
  • Austausch auf Augenhöhe
  • unterstützendes Lernumfeld
  • weitere Betreuung auch nach der Schulung

Adresse: Mehrgenerationenhaus Heidelberg, Heinrich-Fuchs-Straße 85, 69126 Heidelberg, UG

Anmeldung:

Ab vier Teilnehmenden findet der Kurs statt.

Auf Grund der aktuellen Lage sind die Plätze begrenzt.

Das Angebot richtet sich besonders an arbeitssuchende Menschen – aber jede*r aus Heidelberg ist willkommen!

Jobfrühstück: Eine Ausbildung machen – aber wie?

Herzliche Einladung zum nächsten virtuellen Jobfrühstück am Mittwoch, 23. März von 10:00 Uhr bis 11:30 Uhr!

Thema des Jobfrühstück ist „Eine Ausbildung machen – aber wie?“

Um eine Ausbildung zu machen, muss man nicht jung sein! Aber man muss wissen, wie man einen Ausbildungsplatz findet, was die duale Ausbildung von der schulischen Ausbildung unterscheidet, was die Anforderungen sind und wie man die Ausbildung finanziert.

Dazu wird Katharina Brunner vom Welcome Center Rhein-Neckar einen kurzen Vortrag halten: mit Informationen zur dualen Ausbildung, zur Ausbildung in Teilzeit und zu Unterstützungsmöglichkeiten während der Ausbildung.

Anschließend steht Frau Brunner für Ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung zur Verfügung.

Das Jobfrühstück wird online (auf MS Teams) stattfinden.

Bitte melden Sie sich bis zum 18.03.2022 an, wenn Sie teilnehmen möchten:

Nach der Anmeldung bekommen Sie den Link für die Teilnahme zugeschickt.

Kein schnelles Internet? Keinen PC zu Hause?
Kein Problem! Für die Teilnahme am Jobfrühstück stellt das BIWAQ-Team Computerarbeitsplätze im Ausbildungshaus (Römerstraße 143) zur Verfügung. Bitte melden Sie sich dazu möglichst bald an, da
die Zahl der Plätze begrenzt ist.

Das Team des BIWAQ-Projekts „Hasenleiser – Fit für die digitale Zukunft“ freut sich auf Sie!

Was ist das Jobfrühstück?
Beim Jobfrühstück bekommen Sie Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg und können sich mit anderen Teilnehmenden austauschen. Es findet ein Mal im Monat statt, jedes Mal zu einem anderen Thema.

Diese und weitere Veranstaltungen des BIWAQ-Projektes finden Sie auf der Homepage der Stadt Heidelberg.

Deutsch-Trainings und EDV- und Bewerbungstrainings vom BIWAQ-Projekt

Im Rahmen des BIWAQ-Projekts beginnen wieder kostenlose Deutsch-Trainings rund um Bewerbung und Arbeitssuche sowie das EDV- und Bewerbungstraining „(Bewerbungen) schreiben am Computer“.

Teilnehmen können alle Personen, die mindestens 27 Jahre alt sind und ihren Wohnsitz in Heidelberg haben.

Folgende Veranstaltungen beginnen demnächst:

  • Deutsch-Training Gruppe 1 (A2/B1): 5 Termine je 2 Stunden, nächster Beginn 08. Februar
  • Deutsch-Training Gruppe 2 (ab B2): 6 Termine je 2 Stunden, nächster Beginn 09. Februar
  • EDV-Training „(Bewerbungen) schreiben am Computer“: 4 Termine je 3 Stunden, nächster Beginn 03. Feburar

Sprachtrainings Deutsch (A2-B1 / B2-C1)

Ein kostenfreies Angebot des MOBILEN JOBHAUS HASENLEISER

Möchten Sie Ihr Deutsch verbessern, um schneller einen Job zu finden und bessere Chancen auf dem
Arbeitsmarkt zu haben? Oder einfach um ein sichereres Gefühl beim Sprechen und Schreiben auf Deutsch zu haben? Dann nehmen Sie gerne an dem BIWAQ-Sprachtraining teil!

Online-Sprachtraining (A2-B1)

  • 08. Februar von 10 – 12 Uhr: Mein (Wunsch-)Beruf
  • 15. Februar von 10 – 12 Uhr: Bewerbung/ persönliche Stärken
  • 22. Februar von 10 – 12 Uhr: Bewerbung – Lebenslauf
  • 08. März von 10 – 12 Uhr: Bewerbung – Anschreiben
  • 15. März von 10 – 12 Uhr: Ich stelle mich vor/ Vorstellungsgespräch

Online-Sprachtraining (B2-C1)

  • 09. Februar von 10 – 12 Uhr: Selbstpräsentation / Sich vorstellen
  • 16. Februar von 10 – 12 Uhr: Persönliche Stärken
  • 23. Februar von 10 – 12 Uhr: Bewerbung
  • 09. März von 10 – 12 Uhr: Bewerbungsschreiben
  • 16. März von 10 – 12 Uhr: Höflich kommunizieren/ Formelle Kommunikation
  • 22. März von 10 – 12 Uhr: Interkulturelle Kommunikation
Information/Anmeldung bei Alexandra Wagner:

Ziele des Angebots:

  • Förderung von Sprachkompetenzen rund um Arbeit & Arbeitsuche
  • Die Teilnehmenden verbessern ihre Sprachkenntnisse, um schneller einen Job zu finden bzw. bessere Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu haben

Zielgruppe:

  • Teilnehmende mit dem Sprachniveau ab A2, die über 27 Jahre alt sind und in
    Heidelberg wohnen

Mehrwert für Teilnehmende:

  • Üben in kleinen Gruppen
  • Ein sichereres Gefühl beim Sprechen und Schreiben auf Deutsch bekommen
  • Gelegenheit zum Deutsch üben als Brücke zwischen Sprachkurs und Arbeitsuche ggf. bei fehlendem Sprachkurs / in der Pause zwischen den Sprachkursen
  • Raum für individuelle Bedarfe und Fragen vorhanden
  • Kostenfreies Angebot mit geringem Zeitaufwand (vs. Sprachkurs)

Zeitlicher Umfang/ Ablauf:

  • 5-6 wöchentliche Termine: dienstags oder mittwochs 10:00-13:00
  • Pandemiebedingt momentan online (über MS Teams), ansonsten in Präsenz in
    kleinen Gruppen im Ausbildungshaus, Römerstraße 143, 69126 Heidelberg

EDV-Training: „(Bewerbungen) Schreiben am Computer“

Ein kostenfreies Angebot des MOBILEN JOBHAUS HASENLEISER

In diesem Kurs lernen Sie, wie man am Computer oder Laptop einen Text schreiben und verändern kann. Sie erstellen Ihre Bewerbungsunterlagen und üben, Bewerbungen per E-Mail oder online zu versenden.

Wann?

  • 03. Februar von 9:30 – 12:30 Uhr: Grundlagen schaffen und Hemmschwellen abbauen
  • 10. Februar von 9:30 – 12:30 Uhr: Vertiefung der Kenntnisse in der Textverarbeitung, Informationen zu inhaltlichen und formalen Standards der Bewerbungsunterlagen
  • 17. Februar von 9:30 – 12:30 Uhr: Online-Recherche und digitale Kommunikation
  • 24. Februar von 9:30 – 12:30 Uhr: Wiederholung, Übung, Vertiefung

Wo? Ausbildungshaus Heidelberg (Römerstraße 143, 69126 Heidelberg)

Informationen/Anmeldung bei Mareike Keppler

  • E-Mail: keppler@hddienste.de
  • Telefon: 06221/3291852

Ziele des Angebots:

Digitale Grundkompetenzen für die selbständige Stellensuche, Arbeitswelt und soziale Teilhabe werden vermittelt. Die Teilnehmenden werden an den Umgang mit dem PC (wieder) herangeführt, Hemmschwellen werden abgebaut.

  • Vermittlung und Übung von Grundlagen der Textverarbeitung und Dokumentenverwaltung am PC
  • Vermittlung und Übung von Online-Stellensuche, Bewerben per E-Mail bzw. online, Teilnahme an Onlinemeetings
  • Erstellen von Bewerbungsunterlagen

Der Schwerpunkt liegt in diesem Training auf dem Umgang mit dem PC. Einzelne Anwendungen werden darüber hinaus auch am Smartphone gezeigt (E-Mails schreiben, Teilnahme an Videokonferenzen).

Zielgruppe:

Dieses Training richtet sich an arbeitssuchende Personen (27J+, mit Wohnsitz in Heidelberg)

  • die wenig oder keine Erfahrung mit dem PC haben und denen das Schreiben mit der Tastatur sowie
    grundlegende Funktionen der Textverarbeitung fremd sind.
  • die unsicher sind im Umgang mit im Arbeitsleben üblichen digitalen Kommunikationsformen, wie EMail, Videokonferenz etc.

Zeitlicher Umfang:

  • 4 Workshops im Umfang von 3 Stunden, 1 Termin pro Woche

Mehrwert für Teilnehmende:

  • Individuelle Betreuung durch eine BIWAQ-Mitarbeiterin bei sehr kleiner Gruppengröße (max. 4 Personen)
  • Inhalte werden an den individuellen Voraussetzungen der Teilnehmenden ausgerichtet. Weiterer
    Unterstützungsbedarf im Bereich digitaler Kompetenzen wird gemeinsam ermittelt
  • Zugang zu einem Laptop und Drucker auch außerhalb der Trainingszeiten, um selbständig zu üben bzw. Dokumente zu bearbeiten
  • Vokabular rund um den PC wird mit vermittelt

Lasst uns zusammen… im Dezember – Neue Workshops vom Mehrgenerationenhaus

Es finden wieder, zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus Heidelberg und den Bewohnerfonds Hasenleiser, zwei Workshops statt:

  • Naturkosmetik herstellen
  • Yoga machen

Am Freitag, den 03.12.21 um 19:00 bis 20:30 Uhr findet der Workshop Naturkosmetik herstellen statt.

Am Mittwoch, den 08.12.21 um 19:00 bis 20:30 Uhr findet der Workshop Yoga machen statt.

Adresse: Mehrgenerationenhaus, Heinrich-Fuchs-Str.85, 69126 Heidelberg

Corona-Situation: 3G+ Nachweis (Geimpft, genesen oder PCR Test) oder nach aktueller Situation 2G

Mit der Workshopreihe „Lass uns zusammen…“ sollen Menschen aus der Nachbarschaft die Chance gegeben werden, sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten kreativ einzubringen. Gefördert mit den Mitteln des Bewohnerfonds Hasenleiser, der im Rahmen des Quartiersmanagements Hasenleiser durch die Stadt Heidelberg finanziert wird.

Weitere Informationen finden Sie im folgenden Beitrag oder hier.

Lass uns zusammen…Naturkosmetik herstellen

Im Workshop „Lass uns zusammen… Naturkosmetik herstellen!“ können zusammen mit Jule verschiedene Kosmetika selbst hergestellt werden. Hergestellt werden können unter anderem: Lipbalm, Badesalz, Deo, Waschpulver und Spülmaschinensalz!
Die fertigen Produkte sind nicht nur umweltschonend und günstig, sondern eignen sich auch prima als Weihnachtsgeschenke!

Willkommen sind Teilnehmende in jedem Alter.

Bitte mitbringen: leere (schöne) Gläser/Behältnisse zum Abfüllen

Anmeldung:

Lass uns zusammen…Yoga machen!

Yoga ist ein alt-indisches philosophisches Übungssystem für Körper, Geist und Seele. Zusammen mit Heike Rossel können gemeinsam verschiedene Atemtechniken und Asanas erkundet werden. Abschließend werden diese zu einem „Vinyasa Flow“ zusammen gebracht. Heike Rossel hat ihre Yogalehrerausbildung bei Yoga Vidya e.V. (BYV/EFYTA) im Januar 2021 abgeschlossen und ist bereits seit 2005 praktizierende Yogini.

Bitte mitbringen:

  • eine Matte und ein mittelgroßes Handtuch
  • bequeme Freizeit Bekleidung (keine Jeans)

Anmeldung:

Professionelles Bewerbungstraining in Kooperation mit SAP

Herzliche Einladung!

Am Montag, den 15.11.2021 um 09:30 Uhr erwatet Sie ein ganz besonderes Angebot. Die Veranstaltung endet gegen circa 15:30 Uhr.

Ein Team, bestehend aus SAP Mitarbeitenden, wird Ihnen ein professionelles Bewerbungstraining anbieten.

Was erwartet Sie?

  • Wie schreibe ich einen aussagekräftigen Lebenslauf?
  • Was macht ein gutes Anschreiben aus?
  • Schritt für Schritt zur digitalen Bewerbung.
  • Eine individuelle Arbeitsmarktanalyse.

Das Bewerbungstraining wird in der Chapel (Rheinstraße 12/4 in 69126 Heidelberg-Südstadt) stattfinden.

Bitte melden Sie sich bis zum 10.11.2021 an, wenn Sie teilnehmen möchten:

Die Plätze sind begrenzt. Deshalb melden Sie sich zeitnah an. Bitte beachten Sie, dass die 3G-Regel gilt.

Wir freuen uns auf Sie! Das Team des BIWAQ-Projekts „Hasenleiser – Fit für die digitale Zukunft“

Neue Kreativworkshops vom Mehrgenerationenhaus

Es finden wieder, zusammen mit dem Mehrgenerationenhaus Heidelberg und den Bewohnerfonds Hasenleiser, zwei Kreativworkshops statt:

  • Trommeln lernen
  • Malen und drucken mit ungewöhnlichen Materialien

Am Mittwoch, den 03.11.21 um 19:00 bis 20:30 Uhr findet der Kreativworkshop Trommeln lernen statt.

Am Mittwoch, den 24.11.21 um 18:30 bis 20:00 Uhr findet der Kreativworkshop Malen und drucken mit ungewöhnlichen Materialien statt.

Adresse: Mehrgenerationenhaus, Heinrich-Fuchs-Str.85, 69126 Heidelberg

Anmeldung: christina.egerter@habito-heidelberg.de

Mitbringen: keine Materialien, keine Vorkenntnisse notwendig

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Corona- Situation: 3-G-Nachweis für alle Erwachsenen bitte mitbringen.

Lass uns zusammen… Trommeln lernen

Trommeln ist eine der ältesten Kommunikationsformen und hat viele positive Wirkungen.
Zusammen mit Daniel wird in die Welt der Rhythmen eingetaucht. Auf spielerische Weise können mit unterschiedlichen Instrumenten und Klängen die Grundregeln des gemeinsamen Musizierens sowie Rhythmen gelernt werden. Veranstaltet wird dieser Workshop von Daniel Gallimore (Musik-Pädagoge und –Coach) im Mehrgenerationenhaus.

Lass uns zusammen… kreative Spuren hinterlassen – Malen und drucken mit ungewöhnlichen Materialien

Malen mit dem Kamm und drucken mit der Spülbürste? Ja, das geht! In diesem Workshop arbeiten die Teilnehmenden mit dem, was Küche und Bad zu bieten haben, z. B. mit Spülbürste, Schwamm, Besteck, Klorolle, Kamm und vielem mehr. Dabei kann gemeinsam entdeckt werden, was man damit alles machen kann. Dafür braucht es nichts, außer ein bisschen Experimentierfreude und Fantasie.
Und wer möchte, kann sein fertiges Bild am Ende noch mit einem farbiges Passepartout rahmen. So entstehen nicht nur kreative Spuren, sondern auch richtige Schmuckstücke – zum Verschenken oder für die eigenen vier Wände.
Heidrun ist 57 Jahre alt und lebt seit 27 Jahren in Rohrbach. Sie ist Kunstpädagogin und -therapeutin, malt und fotografiert leidenschaftlich gern und findet, dass Kreativsein zusammen noch mehr Spaß macht.
Eingeladen ist jedes Alter, auch gerne Familien!

Haben Sie interesse einen Workshop zu geben?

Mit der Workshopreihe „Lass uns zusammen…“ sollen Menschen aus der Nachbarschaft die Chance gegeben werden, sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten kreativ einzubringen. Interessierte, die selbst einen Workshop geben möchten, können sich an christina.egerter@habito-heidelberg.de wenden Gefördert mit den Mitteln des Bewohnerfonds Hasenleiser, der im Rahmen des Quartiersmanagements Hasenleiser durch die Stadt Heidelberg finanziert wird.

2 neue Kreativworkshops vom Generationenhaus

Zusammen mit dem Mehrgenerationehauss Heidelberg und dem Bewohnerfonds Hasenleiser finden 2 Kreativworkshops statt.

Das Bullet-Journaling und Handlettering findet am Mittwoch, den 13.10 von 19-20:30 Uhr statt, mit Beate einer Bewohnerin im Hasenleiser statt.

Das Makramee findet am Freitag, der 22.10 von 19-21 Uhr statt. Jenni ist ebenfalls Bewohnerin des Hasenleisers und führt euch in die Welt des Makramees zusammen mit Clara ein.

Im weiteren Artikel findet ihr noch viel genauere Infos über die Workshops.

Bullet Journaling und Handlettering

Beginn: 13.10.21 – 19:00 Uhr
Ende: 13.10.21 – 20:30 Uhr

Im Mehrgenerationenhaus wird zusammen mit Beate mit Elementen aus dem Handlettering (Schönschrift) und Bulletjournaling (gestaltetes Notizbuch) ein individuelles Konzeptbuch für Halloween oder andere Herbsthemen erstellt. Bullet Journaling ist eine kunstvolle Form des Tage- und Notizbuches, die entspannt und zugleich ermöglicht, sich einem kreativen Schaffensprozess hinzugeben. Es ist nützlich, wenn Rezepte oder Gebrauchs- und Pflegeanleitungen notiert werden. Es entspannt (Yoga für den Geist), wenn persönliche Erlebnisse (Tagebuch) oder Ziele (Motivationsbuch) oder Gedanken (Poesiebuch) zu Papier gebracht werden.
Beate ist gebürtige Heidelbergerin und wohnt auch im Hasenleiser. Kochen und backen gehören zu ihren Leidenschaften, ebenso Lesen.
Mit der Workshopreihe „Lass uns zusammen…“ sollen Menschen aus der Nachbarschaft die Chance gegeben werden, sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten kreativ einzubringen. Interessierte, die selbst einen Workshop geben möchten, können sich an christina.egerter@habito-heidelberg.de wenden
Gefördert mit den Mitteln des Bewohnerfonds Hasenleiser, der im Rahmen des Quartiersmanagements Hasenleiser durch die Stadt Heidelberg finanziert wird.

Mitbringen: Euer Konzeptbuch (entweder ein Heft/festes Buch/Spiralbindung Din 4 oder Din4), eure Rezepte/Sticker/Dekomaterial,Stifte nach Beliebem (Buntstifte,Fineliner,Füller), es wird jedoch auch Material gestellt.
Corona- Situation: 3-G-Nachweis für alle Erwachsenen bitte mitbringen. Jedes Alter ist willkommen!
Anmeldung: christina.egerter@habito-heidelberg.de

Ort: Mehrgenerationenhaus Heidelberg, Heinrich-Fuchs-Str.85, 69126 Heidelberg

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Makramee

Beginn: 22.10.21 – 19:00 Uhr
Ende: 22.10.21 – 21:00 Uhr

Im Mehrgenerationenhaus lernt ihr zusammen mit Clara und Jenni lernen die Grundlagen des Makramee kennen. Makramee ist eine entspannende Knüpftechnik, bei der Garn durch bestimmte Knoten zu kunstvollen Mustern verarbeitet wird. Aus Makramee lassen sich zum Beispiel Dekoartikel wie Blumenampeln oder Untersetzer erstellen.
Ziel des Abends ist es, dass alle Teilnehmenden ein selbstgeknotetes Makramee mit nach Hause nehmen können.
Veranstaltet wird dieser Workshop von Jenni, Soziologiestudentin und Clara, Studentin der Sozialen Arbeit.

Mit der Workshopreihe „Lass uns zusammen…“ sollen Menschen aus der Nachbarschaft die Chance gegeben werden, sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten kreativ einzubringen. Interessierte, die selbst einen Workshop geben möchten, können sich an christina.egerter@habito-heidelberg.de wenden
Gefördert mit den Mitteln des Bewohnerfonds Hasenleiser, der im Rahmen des Quartiersmanagements Hasenleiser durch die Stadt Heidelberg finanziert wird.

Corona- Situation: 3-G-Nachweis für alle Erwachsenen bitte mitbringen.
Anmeldung: christina.egerter@habito-heidelberg.de
Mitbringen: keine Materialien, keine Vorkenntnisse notwendig
Ort: Mehrgenerationenhaus Heidelberg, Heinrich-Fuchs-Str.85, 69126 Heidelberg
Eintritt frei, Spenden erwünscht!