Gemeinsam Fastenbrechen am 30. April

Vom 12. April bis 13. Mai 2021 ist Ramadan. Eine Zeit im Jahr, an der viele (muslimische) Menschen fasten.

Während der Fastenzeit ist spielt das gemeinsame Essen und Beten nach Sonnenuntergang eine wichtige Rolle. Diesen schönen und wichtigen Moment wollen den wir gerne als fastende und nicht fastende Personen miteinander erleben.

Macht mit bei unserem gemeinsamen online Fastenbrechen am Freitag den 30. April 2021!  

Wie sieht der Abend aus?

Über den Tellerrand und EVA e.V bereiten eine traditionelle Vorspeise und einen Nachtisch vor, den du dir am 30.04 bereits am Nachmittag abholen kannst.

Ab 20:00 Uhr wollen wir uns über die online Plattform Zoom treffen. EVA e.V. wird thematisch in den Abend einführen. Das Fastenbrechen beginnt mit dem Sonnenuntergang um 20: 47 Uhr. Dazu wird es Datteln und Salate geben.

Der Hauptgang muss zuvor jeweils selber zubereitetet werden. In zugeteilten Tandems wird sich kennengelernt, ausgetauscht und gemeinsam gegessen.

Wie funktioniert die Teilnahme? 

  • Anmeldung bis zum 29.04.2021 
  • Nach der Anmeldung bekommst du einen Zoom-Link für den Abend und Informationen, wo die von unserem Kochteam zubereiteten Speisen abgeholt werden können.
  • Überlege dir ein Hauptgericht, dass du an dem Abend gerne kochen würdest und teile das Rezept bei der Anmeldung mit uns

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnehmer*innen und einen tollen Abend 

Jobfrühstück: : „Qualifizierung zur Alltagsbegleiter*in“ am 19. Mai

Herzliche Einladung  zum nächsten virtuellen Jobfrühstück am 19. Mai zum Thema

Qualifizierung zur Alltagsbegleiter*in – ein schneller Einstieg in einen sozialen Beruf

Alltagsbegleiter*innen unterstützen ältere und pflegebedürftige Menschen in deren alltäglichen Leben, begleiten sie zu Terminen, gestalten mit ihnen Freizeitaktivitäten und sind als

Gesprächspartner*in für sie da.

  • Wie wird man Alltagsbegleiter*in?
  • Welche Voraussetzungen muss man dafür mitbringen?
  • Und wie sieht die Tätigkeit genau aus?

Diese Fragen wird Carin Grünheid beantworten. Sie ist die Leiterin der Sozialen Betreuung im Seniorenheim Agaplesion Maria-von-Graimberg-Haus in Rohrbach.

 

Das Jobfrühstück findet online (auf MS Teams) statt.

Beginn 09:45 Uhr, Ende ca. 11:30 Uhr

Bitte melden Sie sich bis zum 14.05.2021 an, wenn Sie teilnehmen möchten –

per E-Mail an Mareike Keppler: keppler@hddienste.de oder telefonisch: 06221/3291852

Nach der Anmeldung bekommen Sie den Link für die Teilnahme zugeschickt.

 

Kein schnelles Internet? Keinen PC zu Hause?

Kein Problem! Für die Teilnahme am Jobfrühstück werden Computerarbeitsplätze im Ausbildungshaus (Römerstraße 143) zur Verfügung gestellt. Bitte melden Sie sich dazu möglichst bald an, da die Zahl der Plätze begrenzt ist.

Das BIWAQ-Team freut sich auf Sie!

Das Team des BIWAQ-Projekts „Hasenleiser – Fit für die digitale Zukunft“

 

 

*** Was ist das Jobfrühstück? ***

Beim Jobfrühstück bekommen Sie Informationen zum beruflichen Wiedereinstieg und können sich mit anderen Teilnehmenden austauschen.

Es findet ein Mal im Monat statt, jedes Mal zu einem anderen Thema.

Putzmunter im Hasenleiser – Am 10.04.2021 laden wir zum Frühjahrsputz ein!

 

 

 

Die Bewohner:innen-Gruppe Aktiv im Hasenleiser lädt ein:

Nachdem der Frühjahrsputz vergangenes Jahr leider ausfallen musste, wollen wir uns in diesem Jahr wieder angemessen auf die warmen Tage vorbereiten und unser Quartier von Müll befreien. Zusätzlich soll das Bewusstsein für ein sauberes Quartier gestärkt werden.

Alle Helfer*innen werden mit Greifzangen, Handschuhen, Westen und Müllbeuteln ausgestattet. Außerdem wird es eine kleine Lunchbox für alle geben. 

Natürlich ist die Veranstaltung an die aktuellen Corona – Bestimmungen angepasst. 

Das heißt:

  • Ab sofort bitten wir um Anmeldung unter der Telefonnummer 06221/ 330 330 oder mit einer kurzen E-Mail an quartiersmanagement@hasenleiser.net
  • Abholen der Materialien zwischen 10 und 12 Uhr am Quartiersbüro (Freiburger Straße 21)
  • Rückgabe der gefüllten Müllsäcke bis 14 Uhr
  • Die aktuell geltenden Hygienevorschriften sind einzuhalten: Halten Sie Abstand und tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz. Die Mülltrupps dürfen maximal auf fünf Personen aus zwei verschiedenen Haushalten bestehen.

Wir freuen uns auf zahlreiche helfende Hände und ein strahlendes Quartier!

Mit freundlicher Unterstützung durch die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung der Stadt Heidelberg.

 

Dieses Projekt ist gefördert aus Mitteln des Projektefonds Hasenleiser.  Der Fonds wird durch die Stadt Heidelberg und durch nichtinvestive Mittel der Städtebauförderung (NIS) des Landes Baden-Württemberg getragen.

Videoprämerie zum Videoprojekt „Siehst Du mich?“ ab 8. April online!

Seit einem Monat präsentieren die vier Kooperationspartner von EVA Heidelberg e.V., Mehrgenerationenhaus Heidelberg, das Stadtteilmanagement Emmertsgrund und das Quartiersmanagement Hasenleiser jede Woche mehrere Videos von Menschen, die sich auf die unterschiedlichste Weise für eine solidarischen Gesellschaft einsetzen und ihre Wünsche für ein besseres, gemeinschaftliches Zusammenleben äußern. Wünsche wie mehr Bildung zu vermitteln, einfach mal den Müll in den Mülleimer werfen, mehr Phantasie und Empathie in allen Bereichen, ohne Vorurteile offen aufeinander zu zugehen und mehr zu kommunizieren. Das Videoprojekt wurde unter dem Titel „Siehst Du mich?“ im Rahmen der Internationalen Wochen gegen Rassismus 2021 durchgeführt. Entstanden sind insgesamt 19 Videos, teilweise wurden diese sogar selbstgedreht und eingereicht.

Alle Einzelvideos stehen auf dem YouTube-Kanal: „Videoprojekt: Siehst du mich?“ zum Anschauen bereit.

Am 8. April 2021 findet die große Prämiere des Abschlussfilms statt,

indem alle 19 Teilnehmer:innen zu sehen sind.

Schalten Sie ein und verpassen Sie nicht das große Finale!

Unterstützt wird das Projekt durch das Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg und Mosaik Deutschland e.V. im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ des Bundesministeriums für Familien, Senioren, Frauen und Jugend.

Jobfrühstück: „Eine Ausbildung machen – aber wie?“ am 24.03.

Das BIWAQ-Team lädt zum nächsten virtuellen Jobfrühstück am 24.03. von 09:30 – 11:00 Uhr ein

Um eine Ausbildung zu machen, muss man nicht jung sein! Aber man muss wissen, wie man einen Ausbildungsplatz findet, was die Anforderungen sind und wie man die Ausbildung finanziert.

Dazu wird Katharina Brunner vom Projekt AZUBI-FONDS der Heidelberger Dienste einen kurzen Vortrag halten: mit Informationen zur dualen Ausbildung, zur Ausbildung in Teilzeit und zur möglichen Unterstützung durch den AZUBI-FONDS. Anschließend steht Frau Brunner für Ihre Fragen rund um das Thema Ausbildung zur Verfügung.   

Das Jobfrühstück wird online (auf MS Teams) stattfinden. Bitte melden Sie sich bis zum 19.03.2021 an, wenn Sie teilnehmen möchten – per E-Mail: keppler@hddienste.de oder telefonisch: 06221/3291852

Nach der Anmeldung bekommen Sie den Link für die Teilnahme von uns zugeschickt.   

Für diejenigen, die von zu Hause aus nicht teilnehmen können, stellen wir Computerarbeitsplätze im Ausbildungshaus (Römerstraße 143) zur Verfügung. (Bitte melden Sie sich dazu möglichst bald an, da die Personenzahl begrenzt ist).

Videoprojekt zum Mitmachen „Siehst du mich? – Mein Beitrag für eine solidarische Gesellschaft!“

Mit unserer Videoreihe „Siehst du mich?- Mein Beitrag für eine solidarische Gesellschaft!“ möchten wir gesellschaftliches Engagement und Wünsche für eine solidarische Gesellschaft sichtbar machen.

In geführten Interviews porträtieren wir Menschen, die trotz erlebter Diskriminierungserfahrungen oder erschwerter Lebensbedingungen stets für ein demokratisches und solidarisches Miteinander in der Gesellschaft einstehen.

Außerdem möchten wir Dich dazu aufrufen ein selbstgedrehtes Kurzvideo im Selfie-Format einzuschicken. Erzähle uns darin:

  • Wer bist Du?
  • Was machst Du für ein gutes Miteinander (zum Beispiel in Deiner Familie, Nachbarschaft, Freundeskreis, Schule, Stadt, etc.)
  • Was ist Dein Wunsch für eine solidarische Gesellschaft?

Schicke Dein Kurzvideo bis zum 21. März 2021 an: siehstdumich2021@gmail.com!

Bei Fragen melde Dich gerne auch unter der E-Mail-Adresse oder per Telefon unter 0177 8695964.
Alle Videos und ein kurzes Erklärvideo zu dem Projekt findest Du unter:

Videoprojekt: Siehst du mich? – YouTube

Mit Beginn der Internationalen Wochen gegen Rassismus werden auf unserem Youtubekanal „Videoprojekt: Siehst du mich?“ die Interviews der porträtierten Personen nach und nach veröffentlicht.
Zusammen mit Euren Einsendungen entsteht schließlich ein finales Video, welches am 8. April 2021 ab 18 Uhr auf unserem Youtube-Kanal veröffentlicht wird!

Wir freuen uns sehr auf Eure Ideen und Beiträge für Demokratie und Solidarität in unserer Gesellschaft.

Dies ist ein Kooperationsprojekt von EVA Empathie, Vielfalt, Austausch Heidelberg  e.V., dem Stadtteilmanagement Emmertsgrund – TES e.V., dem Mehrgenerationenhaus Heidelberg und dem Quartiersmanagement Hasenleiser.

Einladung zum Stadtteilgespräch zum Hospital-Park am Dienstag, 2. März 2021

Einladungstext  der Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung beim Amt für Stadtentwicklung und Statistik:

Der neue Hospital-Park wird das Herzstück des neuen Quartiers mit rund 600 Wohnungen auf dem Konversionsgelände im Stadtteil Rohrbach. Ausgehend von den bereits vorhandenen Ideen zum Park im Rahmenplan geht es nun an die konkrete Planung. Ziel ist, den Park im Jahr 2023 zu realisieren. Dafür soll ein Landschaftsarchitekturbüro mit den Planungsleistungen beauftragt werden. Um ein geeignetes Büro zu finden, das eine überzeugende Lösung für die Gestaltung des Parks bietet, soll eine Mehrfachbeauftragung durchgeführt werden.

 

Alle interessierte Bürgerinnen und Bürger sind deshalb herzlich zum Stadtteilgespräch eingeladen, das am 2. März 2021, von 18 bis etwa 21 Uhr als digitale Veranstaltung stattfindet.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Mit einem Klick auf folgenden Link erfolgt die Teilnahme an der digitalen Veranstaltung: https://zoom.us/j/96435918673?pwd=MGc1ZFFvUzFrRUU4QWp1WkppY3BVQT09,

Meeting-ID: 964 3591 8673,

Kenncode: 901860.

Eine Schnelleinwahl ist auch telefonisch möglich, Telefon 069 71049922.

Die Einwahldaten sind im Internet auch unter www.heidelberg.de/buergerbeteiligung –> Termine zu finden, hier wird in den nächsten Tagen auch noch eine Kurzinfo verlinkt.

In der Veranstaltung können sich die Teilnehmenden über das Projekt informieren und Anregungen zur Aufgabenstellung der Mehrfachbeauftragung des Hospital-Park einbringen. Vorgeschaltet steht auch eine Kinder- und Jugendbeteiligung auf der Agenda, über deren Ergebnisse in der Veranstaltung informiert wird.

 

Fachlich geprüfte Anregungen fließen danach in die Konkretisierung der Aufgabenstellung und somit in die Beauftragung der Planungsbüros ein.

Infoabend Digitaler Führerschein für Senior*innen

Alle interessierten älteren Menschen und auch andere Interessierte, die ihr vorhandenes Wissen gerne ergänzen möchten, sind zum Infoabend des Mehrgenerationenhauses für den digitalen Führerschein eingeladen.

Bei diesem Termin wird das Programm der einzelnen Termine vorgestellt, Fragen können beantwortet werden und Themenwünsche gesammelt.

Ebenfalls gibt es allgemeine Infos zu Datenschutz, Internet, Google und Co.
Aufgrund der aktuellen Situation findet die Veranstaltung online auf der Plattform Zoom statt.

Das Team des Führerscheins ist gerne behilflich bei der Installierung des Programms und anderen Rückfragen.

Kosten:
Der Führerschein und unser Angebot kostet pro Termin vor Ort 5€ (die Online-Termine sind auf Spendenbasis), und zusätzlich freut sich die Spendenkasse über einen Beitrag. Ebenso können für das Projekt jederzeit Materialspenden in Form von Tablets, Laptops oder Smartphones gebraucht werden.

Kontakt und Anmeldung: christina.egerter@habito-heidelberg.de ; 0177/8695964; 06221 4299072

Zugangsdaten:
https://us02web.zoom.us/j/86320464987?pwd=dkFjUWZrL0ZVK3BPVlpaM0wwTEtXQT09

Meeting-ID: 863 2046 4987
Kenncode: 323022

Künftige Termine:
Donnerstag, 11.3: 16:00-17:00: Telefonische Sprechstunde zu digitalen Fragen
Montag, 15.3.: 16:00- 17:30 über Zoom: Nebenan.de/Vernetzung mit der Nachbarschaft
Montag, 29.3.: 16:00-18:00 über Zoom: Nebenan.de Teil 2

Weitere Termine und Information:

https://www.mgh-heidelberg.de/angebote/digitaler-fuehrerschein-senioren

Deine Ideen für den Hospital Park!

Das ehemalige Militärgelände Hospital wird nach und nach zu einem Teil des Heidelberger Stadtteils Rohrbach.

Schon oft konnten die Heidelbergerinnen und Heidelberger ihre Ideen für die Gestaltung des neuen Quartiers einbringen.

Jetzt sind vor allem die Ideen der Kinder und Jugendlichen gefragt!

Am 25. Februar 2021 von 16:00 – 17:30 Uhr laden wir Euch ein!

  • Wie sieht für euch der perfekte Park aus?
  • Was macht ihr am liebsten im Park?
  • Wie sieht ein gemütlicher Treffpunkt aus?
  • Was braucht ihr zum Spielen?

Gemeinsam mit dem Landschaftsamt und mit der Koordinierungsstelle Bürgerbeteiligung der Stadt Heidelberg wollen wir über den geplanten Park im Hospital sprechen.

Eure Ideen sind gefragt!

  • Ihr wohnt in Rohrbach?
  • Oder besucht dort die Schule (ab der Klasse 5)?

Dann meldet Euch per E-Mail an lisa.kipphan@heidelberg.de oder telefonisch im Quartiersbüro Hasenleiser unter 06221 330 330, damit wir Euch den Link zur Videokonferenz zuschicken können.

Am Dienstag, den 02.03.21 von 18.00-20.00 Uhr haben die Erwachsenen die Möglichkeit ihre Ideen einzubringen.

Auch Eure Ideen werden im besten Fall durch Euch bei diesem Termin vorgestellt.

Neues vom Seniorenzentrum

Die drei Seniorenzentren bieten im Februar einige Angebote für Seniorinnen und Senioren an:

Liebe Seniorinnen und Senioren,
um weiter mit Ihnen in Kontakt zu bleiben, bieten wir Veranstaltungen an, an denen Sie mit Telefon und/oder Internet teilnehmen können. Auch wenn Sie keinen Internetzugang, Handy, Laptop oder Computer besitzen, können Sie an den Veranstaltungen, ganz bequem, von Zuhause aus mit Ihrem Festnetztelefon teilnehmen. Alle Seniorinnen und Senioren aus den drei Stadtteilen sind herzlich eingeladen, daran teilzunehmen.
Weitere Informationen, wie Erklärungen und die Zugangsdaten erhalten Sie in Ihrem Seniorenzentrum. Rufen Sie uns bitte an, wir freuen uns auf Sie!

SZ-Altstadt:
11.02, 14.00 Uhr, virtuelle Faschingsfeier mit freundlicher Unterstützung des Heidelberger Carneval Vereins “Blau-Weiß 1960 e.V.“

SZ-Rohrbach:
01.02., 14.00 Uhr „Zoom-Konferenz—einfacher als gedacht“
Video-oder Telefonkonferenzen sind in aller Munde, aber wie funktioniert das eigentlich? Wir laden Sie ein, mit uns Zoom kennenzulernen und auszuprobieren. Rufen oder sprechen Sie uns an, wenn Sie teilnehmen möchten.

SZ-Pfaffengrund:
Kommen Sie mit uns in Blickkontakt. Lernen Sie mit uns ein neues Medium kennen, bei dem wir uns nicht nur hören, sondern auch sehen können. Neugierig geworden? Dann sprechen Sie uns an, wir sind Ihnen behilflich sich an „Zoom– Konferenzen“ zu beteiligen. Sie erreichen uns per Telefon oder Mail täglich 10.00 Uhr bis 15.00 Uhr