„Sichtbar werden“: Inklusive Nachbarschaftsaktion im Hasenleiser

Unter dem Motto „Sichtbar werden“ startet am 1. Oktober eine inklusive Kunstaktion, an der sich alle aus der Nachbarschaft beteiligen können. Konzipert wurde die Aktion von der Lebenshilfe Heidelberg, die auch die Begleitung und künstlerische Unterstützung der Teilnehmenden übernimmt. Gefördert wird das Projekt aus Mitteln des Bewohnerfonds Hasenleiser und bei der organisatorischen Umsetzung unterstützt das Quartiersmanagement Hasenleiser.

Mitmachen bei der inklusiven Aktion kann jeder, der sich traut, mit einem bisher unbekannten Menschen in einen künstlerischen und kommunikativen Austausch zu treten und sich so auf eine ungewohnte und überraschende Art gegenseitig kennenzulernen. Vier Wochen lang gibt es für die Teilnehmenden jeweils eine wöchentliche Impulsaufgabe, zu der gearbeitet wird. Der Austausch mit dem jeweils individuell zugeordneten Gegenüber erfolgt dann über Päckchen, die ebenfalls einmal pro Woche ausgetauscht werden. Das hierfür erforderliche Material wird komplett gestellt. Bei jedem Schritt, sei es bei Fragen zur künstlerischen Aufgabe an sich, oder was die Koordination des Päckchen-Austauschs angeht, steht die Lebenshilfe Heidelberg den Teilnehmenden mit Rat und Tat zur Seite. Am Ende des Projekts ist eine Ausstellung der Ergebnisse geplant.

Ziel von „Sichtbar werden“ ist es, dass Menschen miteinander in Kontakt kommen, die sonst wenig Berührungspunkte haben – mit und ohne Behinderung und über alle Generationen und Hintergründe hinweg.

Teilnehmen kann also jeder, der im Hasenleiser wohnt, arbeitet oder sich dem Hasenleiser verbunden fühlt. Künstlerische Vorerfahrung ist nicht notwendig und die Teilnahme ist für alle Teilnehmenden kostenfrei.

Je mehr Menschen mitmachen, umso spannender wird der Austausch. Wer dabei sein möchte, kann sich einfach und formfrei jederzeit telefonisch oder per Mail mit Name, Anschrift und Kontakt über das Quartiersmanagement anmelden:

Mail: quartiersmanagement@hasenleiser.net

Telefon: (06221) 330 330

Bewerbungstraining: Lebenslauf am 02.10.2020

Der Lebenslauf ist ein zentrales Element Ihrer Bewerbungsmappe. In diesem Training können Sie lernen, wie Sie ihren eigenen Lebenslauf übersichtlich und kreativ gestalten könnnen. Die Schulung bietet Raum für Ihre persönlichen Fragen.

Das Training richtet sich sowohl an Personen, die zum ersten Mal (oder nach langer Zeit wieder) einen Lebenslauf erstellen, als auch an diejenigen, die ihre Bewerbungsunterlagen überarbeiten und verbessern möchten.

Falls Sie bereits einen Lebenslauf haben, schicken Sie in im Vorfeld, sofern es Ihnen möglich ist, an: lukas.renz@caritas-heidelberg.de

Wann? 02.10.2020 von 09:30 – 12:30 Uhr

Wo? Die Veranstaltung findet im Quartiersbüro Hasenleiser (Freiburger Str. 21, 69126 Heidelberg) statt und kann nur für eine begrenzte Teilnehmerzahl angeboten werden. Falls aus gegebenen Umständen die Veranstaltung als Online-Schulung angeboten wird, werden Sie rechtzeitig informiert.

Es wird um eine Anmeldung via E-Mail lukas.renz@caritas-heidelberg.de oder telefonisch unter 0152/03238524 gebeten.

Lass uns zusammen … Bullet Journaling kennenlernen (Online-Edition) am 06.10.

Wann? 06.10.20 um 19:00 Uhr

Beate ist gebürtige Heidelbergerin und wohnt auch im Hasenleiser. Kochen und Backen gehören zu ihren Leidenschaften, ebenso Lesen und inspiriert durch ihren Beruf im Lamy Flagship-Store in der Altstadt, liebt sie das Handlettering.

Sie führt uns bei diesem Webinar in diese besondere Form Schreibens ein. Bullet Journaling ist eine kunstvolle Form des Tage- und Notizbuch, die entspannt und zugleich ermöglicht, sich einem kreativen Schaffensprozess hinzugeben. Es ist nützlich, wenn Rezepte oder Gebrauchs- und Pflegeanleitungen notiert werden. Es entspannt (Yoga für den Geist), wenn persönliche Erlebnisse (Tagebuch) oder Ziele (Motivationsbuch) oder Gedanken (Poesiebuch) zu Papier gebracht werden.

Mit der Workshopreihe „Lass uns zusammen…“ sollen Menschen aus der Nachbarschaft die Chance gegeben werden, sich mit ihren Ideen und Fähigkeiten kreativ einzubringen. Interessierte, die selbst einen Workshop geben möchten, können sich an christina.egerter@habito-heidelberg.de wenden.

Vorabanmeldung: christina.egerter@habito-heidelberg.de

Eintritt frei, Spenden erwünscht!

Zugangsdaten: https://us02web.zoom.us/j/89983142457?pwd=MjlrM29tUGJFNlJIYmEvNHZGN1RkUT09

Meeting-ID: 899 8314 2457

Kenncode: 824439

Gemeinsam Mobilität gestalten! – Lokalkonferenz Südwest am 17. September

Verkehrsentwicklungsplan 2035

Strategien für die Zukunft entwickeln

Das Team Ewen GbR lädt gemeinsam mit dem Amt für Verkehrsmanagement und dem Amt für Stadtentwicklung und Statistik ein zur

Pendler-/Lokal-Konferenzen

Die Termine finden digital und jeweils um 18.30 Uhr statt:

  • Lokalkonferenz Südwest: Kirchheim, Rohrbach: Donnerstag, 17. September 2020
  • Pendlerkonferenz: Dienstag, 22. September 2020
  • Lokalkonferenz Zentrum: Altstadt, Südstadt, Weststadt, Bergheim: Mittwoch, 23. September 2020
  • Lokalkonferenz Südost: Emmertsgrund, Boxberg: Dienstag, 29. September 2020
  • Lokalkonferenz Ost: Ziegelhausen, Schlierbach: Mittwoch, 30. September 2020
  • Lokalkonferenz West: Wieblingen, Pfaffengrund, Bahnstadt: Dienstag, 6. Oktober 2020
  • Lokalkonferenz Nord: Handschuhsheim, Neuenheim: Montag, 12. Oktober 2020

Weitere Informationen über die Konferenzen und die Broschüre zum Download gibt es im Internet unter www.heidelberg.de/vep.

Interessierte können sich dort zu den Konferenzen anmelden. Bei einer Anmeldung erhalten sie vor der Veranstaltung per E-Mail die Zugangsdaten zur Konferenz. Der Einladungslink wird auch im Vorfeld der Veranstaltung auf der genannten Webseite veröffentlicht.

Um was geht es bei den Konferenzen?

Es geht darum, Ideen für das Handlungsszenario aus Pendler*innen bzw. Stadtteilsicht einzuholen und sie erhalten Informationen über den Prozess, die beschlossenen Ziele und die Ergebnisse der Situationsanalyse.

„wir-schaffen-was“ Freiwilligentag am 19. September

Mit 2 Aktionen sind wir dabei beim Freiwilligentag der Metropolregion Rhein-Neckar „Wir schaffen was“:

  1. Wir gestalten unseren Hasenleiser bunter!
  2. Herbstputz im Hasenleiser
 
Jetzt anmelden!

Unterstützt uns  bei den Aktionen!

Bei allen Helfer*innen bedankt sich das Team des Quartiersmanagements mit Getränken und Verpflegung im Quartiersbüro.

Mit freundlicher Unterstützung der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg statten wir Alle, die uns bei der Putzaktion unterstützen mit Greifzangen, Handschuhen, Westen und Müllbeuteln aus.

Was Sie mitbringen sollten: Dem Wetter angemessene Kleidung bzw. farbunempfindliche Kleidung, festes Schuhwerk und viel Motivation und Freude für die gemeinsame Aktion!

Wir gestalten unseren Hasenleiser bunter!

Für mehr bunte Fassaden im Hasenleiser setzen wir uns gemeinsam ein!

Helft uns dabei, den Hasenleiser bunter zu gestalten und hinterlasst Euren Handabdruck an der kleinen grauen Mauer entlang des Emmendinger Wegs.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

Treffpunkt: Mauer im Emmendinger Weg

 

Herbstputz im Hasenleiser

Statt im Frühjahr putzen wir dieses Jahr im Herbst unseren Hasenleiser! An die Zangen – Fertig – wir-schaffen-was-Putz!

Nachdem der Frühjahrsputz dieses Jahr im März ausfallen musste, schnappen wir uns beim Freiwilligentag 2020 die Zangen und befreien unser Quartier von achtlos weggeworfenem Müll.

Wege, Plätze und Grünflächen gibt es zu reinigen.
Hierzu werden viele helfende Hände gebraucht!

Treffpunkt: Quartiersbüro

Interreligiöser Nachmittag „Aussaat und Gebet“ am 20.09.

Das Mehrgenerationenhaus Heidelberg lädt gemeinsam mit Vertretern der abrahamischen Religionen zu einem interreligiösen Nachmittag des Austausches ein. Dabei führt das Motto „Aussaat und Gebet“ durch den Nachmittag.

Die interreligiöse Veranstaltung möchte Gemeinsamkeiten feiern und den persönlichen Austausch zur Bedeutung des Mottos fördern. Der Austausch geschieht interaktiv: in Worten beim Erzählcafé, beim gemeinsamen israelischen Tanz mit Manja Altenburg (Agentur für Jüdische Kultur) und durch die  Aussaat von Pflanzensamen im Außengelände des Mehrgenerationenhauses. Daneben warten kleine Mitmachaktionen und Getränke auf die Besuchenden. Der Nachmittag lädt alle ein, gleich welchen Alters, ob mit Glauben oder ohne, an einem gemeinsamen Nachmittag unsere Frieden zu feiern.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Abrahamischen Forum statt.

Wann? 20.09.2020 15:00 – 17:30 Uhr

Weitere Informationen finden Sie hier.

BIWAQ Jobfrühstück am 23. September

Diesmal hat das BIWAQ-Team zum beliebten Jobfrühstück eine Referentin vom IQ-Netzwerk BW eingeladen. Diese wird Informationen zum Anerkennungsverfahren ausländischer Berufsqualifikationen geben. Sie erhalten darüber hinaus Informationen  zum Anerkennungsprozess sowie zum Anerkennungsverfahren. Tipps zum Finden der zuständigen Anerkennungsstelle werden zugleich gegeben.

Ort: Quartiersbüro Hasenleiser

Zeit: 09:30-11:00

Die Teilnahme ist auch digital möglich und kostenlos. 

Anmeldung unter: biwaq@habito-heidelberg.de

Das BIWAQ-Team freut sich auf Sie 🙂 

Weitere Termine:
Mi, 21. Oktober 2020
Mi, 25. November 2020
Freitag, 11. Dezember 2020

 

Weiterführende Informationen und aktuelle BIWAQ-Termine finden Sie auch hier: https://www.heidelberg.de/hd/HD/Rathaus/veranstaltungen+biwaq.html

 

BIWAQ-Training von Heidelberger Dienste: Schreiben am Computer

MOBILES JOBHAUS HASENLEISER heißt das Angebot der Heidelberger Dienste im Rahmen des BIWAQ-Projekts „Hasenleiser – Fit für die digitale Zukunft“ in Heidelberg.

Mobil waren und sind wir in den letzten Wochen vor allem durch unsere neu geschaffenen Online-Angebote: Online-Coaching, Online-Deutschtraining, Online-Bewerbungstraining… Sie wurden gern genutzt und werden auch weiterhin Bestandteil unseres Projekts bleiben.

Nach und nach kehren wir jetzt jedoch auch zu den physischen Begegnungen zurück: Zuletzt mit dem Training „Schreiben am Computer“ Anfang Juni sowie seit dieser Woche mit dem wöchentlichen Deutschunterricht (in kleinen Gruppen) im Ausbildungshaus in der Römerstraße.

 

Infos zum Schreib-Training:

In diesem Kurs lernen Sie, wie man am Computer oder Laptop einen Text schreiben und verändern
kann. Dabei haben Sie viel Zeit, zu üben und Neues auszuprobieren. Das Training ist ein kostenfreies Angebot des MOBILEN JOBHAUS HASENLEISER im Rahmen des BIWAQ-Projektes.

Wie lange dauert der Kurs? Der Kurs findet an zwei Vormittagen jeweils von 09:30-13:00 Uhr statt.
Wann findet der Kurs statt? Termine und Anmeldung bei Alexandra Wagner, Heidelberger Dienste:
0176-23376132 oder wagner@hddienste.de

Virtuelles Jobfrühstück

Das BIWAQ-Team lädt Sie ein, in der virtuellen Welt zu frühstücken. Sie erhalten einen kurzen Input zur neuen ,,Corona-Warnapp‘‘. Außerdem möchte das Team mit Ihnen über Ihre aktuelle berufliche Situation sprechen und einen Überblick geben über digitale Angebote. Darüber hinaus erhalten Sie Informationen zu Stellenangeboten rund ums Quartier. Das BIWAQ-Team freut sich auf Sie!

Wann? Am Mittwoch 08.07.2020 von 09:30 – 10:30 Uhr

Wie? Treffen auf der ZOOM-Plattform

Teilnahme per PC
Einfach auf den Link klicken:
https://us02web.zoom.us/j/7561040721

Teilnahme per Smartphone
App herunterladen und einwählen:
Meeting-ID: 756 104 0721

Falls Sie Hilfe brauchen mit Zoom oder einen Testlauf benötigen, melden Sie sich gerne:
E-Mail Kontakt: lukas.renz@caritas-heidelberg.de

Das Jobfrühstück ist ein kostenfreies Angebot. Der Caritasverband Heidelberg e.V., die Heidelberger Dienste gGmbH und Habito e.V. laden Sie im Rahmen des BIWAQ-Projektes Hasenleiser – Fit für die digitale Zukunft der Stadt Heidelberg herzlich ein. Das Programm „Bildung, Wirtschaft, Arbeit im Quartier – BIWAQ“ wird durch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

11. Europäisches Filmfestival der Generationen – wir suchen noch Freiwillige!

Das 11. Europäische Filmfestival der Generationen findet dieses Jahr wieder im Oktober statt. Auch diesmal gibt es wieder jede Menge tolle und interessante Filme zu den Themen: Alter, Demografischer Wandel, Gesellschaftlicher Zusammenhalt, Klimawandel usw. Unsere Arbeitsgruppe „Aktiv im Hasenleiser“ hat sich bereit erklärt bei der Planung, Organisation und Durchführung zu unterstützen.

Wenn Sie auch Lust haben, sich freiwillig zu engagieren und die Gruppe und uns zu unterstützen, können Sie sich gerne bei uns melden.