Sicherheitsbefragung für Senioren. Ab 19. Februar im Seniorenzentrum Rohrbach.

Ihre Beteiligung ist gefragt!

Sicherheitsbefragung für Senioren: 

Die Sicherheit von Senioren im Straßenverkehr ist der Stadtverwaltung Heidelberg ein besonderes Anliegen. In allen Heidelberger Seniorenzentren wird daher eine große Umfrage stattfinden. In Rohrbach erfolgt diese vom 19. Februar bis 15. März.

Dazu hängt im Seniorenzentrum in der Baden-Badener-Str. 11 ein Stadtplan von Rohrbach aus, auf dem Problemstellen im Straßenverkehr mit Klebepunkten benannt und auf einem Fragebogen Erläuterungen dazu gegeben werden können: z.B. ein nicht abgesenkter Bordstein, zu kurze Ampelschaltung, d.h. alle Situationen, die für ältere Menschen im Straßenverkehr gefährlich oder beschwerlich sein können.

Bei einer Veranstaltung am

Montag, 19.2. um 14.30 Uhr im Seniorenzentrum Rohrbach, Baden-Badener-Str.11

wird Nico Rathmann vom Amt für Verkehrsmanagement die Ziele der Befragung erläutern und wie Sie sich beteiligen können.

Der Stadtplan bleibt bis Mitte März im Seniorenzentrum ausgehängt.

Genügend Zeit, um sich an der Sicherheitsbefragung zu beteiligen!

 

Bildquelle: Stadt Heidelberg

Stadtteilsprechstunde der Kommunalen Behindertenbeauftragten im Quartiersbüro

Die Kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Heidelberg, Christina Reiß, steht Ihnen am 26. Februar 2018 von 15:30 bis 18:00 vor Ort im Quartiersbüro Hasenleiser für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Frau Reiß ist als Ombudsfrau Ansprechpartnerin für Fragen, die im Zusammenhang mit Behinderungen auftreten. Darüber hinaus ist ihre Aufgabe, die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene voranzubringen.

Um ein niedrigschwelliges Angebot zu machen, führt sie monatlich Sprechstunden in verschiedenen Stadtteilen durch. Die nächste Stadtteilsprechstunde findet im Hasenleiser statt.

Diese findet am Montag, 26. Februar 2018 um 15.30 Uhr – 18.00 Uhr im Quartiersbüro Hasenleiser, Freiburger Straße 21, statt.

Der Raum ist barrierefrei zugänglich.

Nicht nur Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sowie deren Angehörige können die Sprechstunde wahrnehmen, sondern auch Menschen, die Vorschläge haben, wie in Heidelberg die Inklusion vorangebracht werden kann.

Wer nicht warten möchte, sollte vorab einen Termin unter Telefon 58-15590 oder behindertenbeauftragte@heidelberg.de vereinbaren.

Heidelberger Frühjahrsputz 2018 – Am 17. März von 10-12 Uhr auch im Hasenleiser!

Heidelberger Bürgerinnen und Bürgerinnen putzen ihre Stadt. Von Sonntag, 11. März bis Sonntag, 18. März, lädt die Stadt Gruppen, Vereine, Schulen, Kindergärten, Familien und einzelne Bürgerinnen und Bürger ein, sich gemeinsam für die Sauberkeit in ihrem Umfeld zu engagieren. Am Ende der Woche sind Wege, Spielplätze, Grünanlagen, Wald und Wiesen blitzblank. 

Mit der jährlichen Frühjahrsputzwoche beteiligt sich die Stadt an der europaweiten Kampagne „Let´s clean up Europe“. Ziel ist es, gemeinsam ein Zeichen gegen herumliegenden Müll zu setzen und für das Thema zu sensibilisieren.

Die Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg lädt Sie ganz herzlich ein, sich in Ihrem Stadtteil aktiv an der stadtweiten Putzwoche zu beteiligen.

Erfahrungsgemäß ist eine gemeinsame Putzaktion eine unterhaltsame Aktion mit viel Wirkung für das Umwelt- und Verantwortungsbewusstsein der Menschen für ihre direkte Umgebung.

Das Mitmachen lohnt sich! Auch dieses Jahr erhalten alle die mitputzen ein kleines Geschenk als Dankeschön fürs Mitmachen.

Die Stadtteile werden geputzt am Samstag, 17. März 2018

Die Bewohnerinnen und Bewohner der Stadtteile Bahnstadt, Emmertsgrund und Rohrbach reinigen zwischen 10 und 12 Uhr ihren jeweiligen Stadtteil.

Treffpunkte:

  • Bahnstadt: Schwetzinger Terrasse
  • Emmertsgrund: Emmertsgrundpassage 31a
  • Rohrbach: Quartiersbüro, Freiburger Straße 21

 

Allgemeine Informationen zur Frühjahrsputzwoche

Rund 2.800 Heidelbergerinnen und Heidelberger beteiligen sich jedes Jahr an der stadtweiten Frühjahrsputzwoche. Insbesondere die Schulen, Kindergärten, Vereine und Familien sind jährlich mit viel Spaß mit dabei. Insgesamt sammeln sie immer rund 150 Kubikmeter Abfall ein. Traditionell stehen einzelne Tage in dieser Woche unter einem besonderen Motto.

 

Auftakt auf der „alla hopp!“- Anlage mit Sportvereinen am Sonntag, 11. März 2018

Am Sonntag, 11. März 2018 wird die Putzwoche um 10 Uhr auf der „alla hopp!“- Anlage in Kirchheim eröffnet. Von 10 bis 11.30 Uhr werden Heidelberger Sportvereine das Kirchheimer Feld von herumliegendem Müll befreien. Der gesammelte Abfall wird bei der „alla hopp!“-Anlage gesammelt. Hier findet auch die Prämierung statt. Die Veranstaltung wird mit witziger Akrobatik begleitet.

Wald- und Naturputztag am Sonntag, 18. März 2018

Die Stadt lädt Familien und einzelne Personen ein, die Natur Heidelbergs von Unrat zu befreien. Die Veranstaltungen werden gemeinsam mit der Umweltbildungsplattform „Natürlich Heidelberg“ organisiert und inhaltlich begleitet von Wald- und Umweltpädagogen, Ehrenamtlichen, Vereinen, Geopark-Vor-Ort-Begleiterinnen und Begleitern, die spannendes über die Natur vor Ort erzählen können. Die nötige Ausrüstung für die Putzaktion erhalten die Helferinnen und Helfer vor Ort. Im Anschluss an die einzelnen Aktionen gibt es eine leckere Stärkung.

Geputzt wird von …

  • 10 bis 12.30 Uhr, auf dem Erlebniswanderweg Wein und Kultur; Treffpunkt: Rohrbach, Soldatenweg in den Weinbergen an der Treffpunkttafel „Natürlich Heidelberg“ (ausgeschildert ab der ÖPNV-Haltestelle Rohrbach Süd);
  • 10.30 bis 13 Uhr, rund um den Kohlhof; Treffpunkt: Posseltslust an der Treffpunkttafel „Natürlich Heidelberg“;
  • 11 bis 13:30 Uhr, im Handschuhsheimer Wald; Treffpunkt: Hellenbach-Grillhütte.

„Let´s clean up Europe“

Heidelberg unterstützt mit dem Frühjahrsputz die europaweite Kampagne „Let´s clean up Europe“. Wir setzen gemeinsam ein Zeichen gegen herumliegenden Müll und für eine saubere Umwelt!

Eine Aktion der Abfallwirtschaft und Stadtreinigung Heidelberg.

 

Immer Montags: Theater im Quartiersbüro

Ab 15. Januar wird immer montags Theater gespielt im Quartiersbüro Hasenleiser! – Alle von 18 bis 99 Jahren können mitmachen!

Theater fasziniert dich und du würdest es gerne mal ausprobieren?
Dann komm vorbei zu unserem ersten Kennenlern-Treffen!
Wir sind eine Gruppe von jungen, offenen Menschen aus den unterschiedlichsten Bereichen und Ländern, die die Lust am Theater machen verbindet.

Wir laden alle Interessierten und Theaterbegeisterten herzlich ein, Teil unserer Theatergruppe zu werden, die sich im Quartier Hasenleiser neu gründet.

Wir werden gemeinsam den Spaß am Theater spielen entdecken und ein Stück zu einem Thema erarbeiten, das uns beschäftigt.


WO?

Im Quartiersbüro Hasenleiser, Freiburger Straße 21

WANN?

Ab dem 15. Januar 2018 immer montags um 18:30 Uhr

FÜR WEN?

Alle Theaterbegeisterten oder solche die es werden wollen von 18-99 Jahren

 

KONTAKT

Sofia Sheynkler (Schauspielerin, Theaterpädagogin in Ausbildung)
Tel.: 0157 59520284
Mail: sofia_sheynkler@yahoo.de

Judith Hofmann (Theaterpädagogin in Ausbildung)
Tel.: 0157 33239074
Mail: judithhofmann1@gmx.de

internationaler Frühstückstreff

Internationaler Frühstückstreff

Jeden Dienstag ab 9 Uhr ist der Tisch im Quartiersbüro in der Freiburger Str. 21 gedeckt mit leckeren Brötchen, Kaffee und Tee. Zusätzlich bringt jede Besucherin/ jeder Besucher einfach das mit, was sie/ er gerne mag, ganz egal ob Käse, Wurst, Oliven, Marmelade, Honig, Eier und so weiter.

Alle aus der Nachbarschaft sind eingeladen auch unsere neuen Nachbarn, mit und ohne Migrationshintergrund. Unsere Gäste kommen beim „Internationalen Frühstückstreff“ miteinander ins Gespräch, können sich über aktuelle Dinge unterhalten und vielleicht plant man auch mal eine gemeinsame Aktion für den Tag.

Schnell noch bis 7. Februar anmelden! Mitmischen! Lass mal träumen! – Ferienworkshop

Mitmischen!
Lass mal träumen!

Ferienworkshop mit Theater und Fotografie für Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren in den Faschingsferien vom 12. bis 16. Februar, täglich von 10 bis 14 Uhr im Medienzentrum (beim Bürgerhaus, Forum 1, Heidelberg-Emmertsgrund).

Ihr begebt euch auf Spurensuche in eurem Stadtteil, um schöne und weniger schöne Ecken aufzuspüren. Zeige uns deinen Lieblingsort! Was bedeutet er dir? Was unternimmst du in deinem Stadtteil? Entwickle gemeinsam mit der Gruppe eine Vision, was du gerne in deiner Umgebung verändern möchtest. Gemeinsam lernen wir neue Orte, Menschen und Ideen kennen und arbeiten kreativ zusammen bei diesem spannenden Foto- und Theaterprojekt.

Die Fotografin Susanne Reichardt zeigt euch, wie ihr eure Orte festhalten könnt und mit Schauspielerin und Theaterpädagogin Beate Metz setzt ihr spannende Aufgaben um.

Der Workshop ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Amt für Chancengleichheit und dem Jungen Theater Heidelberg (Theater und Orchester Heidelberg) und findet im Rahmen der Reihe »Mitmischen!« statt.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Das Projekt findet in den Faschingsferien vom 12. bis 16. Februar statt, täglich von 10 bis 14 Uhr und richtet sich an Kinder im Alter von 10 bis 12 Jahren aus den Stadtteilen Boxberg, Emmertsgrund sowie Rohrbach-Hasenleiser.

Treffpunkt ist jeweils das Medienzentrum (beim Bürgerhaus, Forum 1, Heidelberg-Emmertsgrund).

Am letzten Tag wird es am Nachmittag eine öffentliche Vorstellung der Arbeit geben.

Anmeldung bis 7. Februar und weitere Information unter Telefon 06221|5835500 oder E-Mail zwinger3@heidelberg.de.

Kleidertauschbörse im Hasenleiser

Erste Kleider-Tauschbörse im Hasenleiser

Unter dem Motto:„Bring mit, was Du nicht mehr trägst. Nimm mit, was Du tragen kannst.“ lädt der Kinder- und Jugendtreff zur ersten  Kleider-Tauschbörse im Hasenleiser ein.
Eingeladen sind Kinder ab 6 Jahren, Jugendliche und Erwachsene.
 

Wann?

Samstag, 20.01.2018, 14 – 17 Uhr

 

Wo?

Kinder- und Jugendtreff Hasenleiser, Erlenweg 5

 

Wozu das Ganze?

Eine Kleidertauschbörse ist die perfekte Möglichkeit, Schrankhüter, die man nicht mehr trägt, loszuwerden und gleichzeitig zukünftige Lieblingsstücke zu entdecken, ohne Geld auszugeben. Das ist nicht nur praktisch, sondern macht auch Spaß und ist auch noch nachhaltig! Denn für die Kleiderherstellung werden Ressourcen, Wasser und Energie verbraucht und häufig Menschen ausgebeutet.

 

Wie funktioniert es?

Mistet Euren Kleiderschrank aus und bringt mindestens ein Teil, das Ihr nicht mehr tragt, zur Kleidertauschbörse mit! Dort könnt Ihr dann in den Sachen der anderen stöbern und mitnehmen, was Euch gefällt. Außer Kleidungsstücken können auch Schuhe und andere Dinge, wie z.B. Gürtel, Schals oder Hüte, getauscht werden.

 

Was ist wichtig?

1. Ihr bringt nur gut erhaltene und saubere Dinge mit!

2. Klärt vorher mit Euren Eltern ab, was Ihr mitbringen dürft!
 

Noch etwas?

Der Jugendtreff verkauft an diesem Nachmittag Getränke, Brezeln und kleine Süßigkeiten.
Archiv Quartiersmanagement Hasenleiser, Bürgerbeteiligung

Erörterungstermin Hospital am 5. Dezember 2017 – frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung

Auf Grundlage der im Mai 2017 vom Gemeinderat beschlossenen Rahmenplanung arbeitet die Stadt Heidelberg derzeit an einem Bebauungsplan für das ehemalige Hospital-Geländer der US Armee in Rohrbach. Demnach soll das Areal mit einer Mischung aus Wohnen, Gewerbe, Kultur- und Bildungseinrichtungen entwickelt werden, wobei die Wohnnutzung überwiegen wird. Die Ziele und Zwecke der Planung, vorhandene Planungsalternativen sowie die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung sollen nunmehr im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung bei einer Erörterungsveranstaltung 

am Dienstag, 5. Dezember 2017, von 18 bis 20 Uhr

in der Cafeteria der Heidelberger Werkstätten, Freiburger Str. 2, 69126 Heidelberg,

öffentlich erläutert werden. Interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich eingeladen, sich bei diesem Termin über die Planungen zu informieren und diese zu erörtern.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, die Planunterlagen vom 29. November 2017 bis zum 8. Januar 2018 im Internet unter www.heidelberg.de/bekanntmachungen sowie im Technischen Bürgeramt der Stadt Heidelberg, Verwaltungsgebäude Prinz Carl, Kornmarkt 1, zu den üblichen Öffnungszeiten einzusehen. Außerhalb der Öffnungszeiten werden Auskünfte und Erläuterungen zu den Planungsabsichten unter der Telefonnummer 06221-58 23180 erteilt.

Archiv Quartiersmanagement Hasenleiser, Bürgerbeteiligung

Hintergrund: Das ehemalige US Hospital liegt im Süden des Stadtteils Rohrbach. Sieger eines städtebaulichen Ideenwettbewerbs wurde im Jahr 2014 eine Arbeit der Büros Hähnig – Gemmecke (Tübingen) und Fromm (Dettenhausen). Die Arbeit sieht in der überarbeiteten Version etwa 600 Wohnungen und einen rund 7.700 Quadratmeter großen Park vor. Ein besonderes Augenmerk liegt auf der Vernetzung des ehemaligen Militärgeländes mit den umliegenden Stadtvierteln Rohrbach-Ost und Hasenleiser. Daher sollen die drei Quartierseingänge im Westen, Süden und Osten besonders einladend gestaltet werden. Die letzte Beteiligungsveranstaltung zum Rahmenplan Hospital fand im September 2016 statt. Die entsprechende Dokumentation und weiterführende Informationen sind auf der Homepage der Stadt Heidelberg unter http://www.heidelberg.de/Konversion,Lde/Startseite+Konversion/Infomaterial.html > Bürgerbeteiligung Phase II – Standortbezogene Betrachtungen und Entwicklungskonzepte > Rohrbach zu finden. Im Mai 2017 hat der Gemeinderat den Rahmenplan für die Fläche beschlossen. Der nächste Schritt werden die Ankaufsverhandlungen mit der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben sein.

Archiv Quartiersmanagement Hasenleiser,Weihnachtsbastelei

Weihnachtsbastelei im Quartiersbüro Hasenleiser

Archiv Quartiersmanagement Hasenleiser,Weinachtsbasteln

Im Dezember geht es auch im Quartiersbüro weihnachtlich zu.

Das Team des Quartiersmanagements freut sich auf Interessierte, die zusammen etwas Hübsches gestalten wollen.

Allerlei Bastelmaterialien liegen bereit. Vorschläge und Ideen sind ♥-lich willkommen.

Datum:           Mittwoch, 13.12.2017
Zeit:                15:00 – 18:00 Uhr
Ort:                 Quartiersbüro Hasenleiser, Freiburger Straße 21

Archiv Quartiersmanagement Hasenleiser,2017-12-03 Filmabend

Zu Gast im Quartiersbüro Hasenleiser

Am 3. Dezember 2018 besucht uns die Initiative ÜBERDENTELLERRAND

Vorurteile abbauen | Toleranz fördern | Freundschaft schließen – Dazu will ÜBERDENTELLERRAND beitragen. Bei einer Begegnung auf Augenhöhe an einem vorurteilsfreien Ort kann dieses Vorhaben sehr gut gelingt. Hier treffen Menschen, die gerade eine Flucht bewältigt und überlebt haben, auf Menschen, die schon länger in Deutschland leben.

Normalerweise trifft sich die Initiative ÜBERDENTELLERRAND unter dem Motto „Let´s cook together!“ (Lasst uns zusammen kochen!).

Wir erlauben uns ein kleines Wortspiel und machen daraus „Let´s guck together!“ und freuen uns auf einen gemütlichen Abend im Kissenlager mit Filmauswahl.

 

Gemütlicher Filmabend mit Film, Knabbereien und guter Gesellschaft

3. Dezember 2017, 17 – 21 Uhr

Quartiersbüro Hasenleiser, Freiburger Str. 21, 69126 HD

 

Alle sind herzlich willkommen!*

 

*Liebe Besucherinnen und Besucher des Quartiersbüro Hasenleiser, bitte beachten Sie: Unsere sanitären Anlagen befinden sich im Untergeschoss und sind leider nur über Treppen zu erreichen.