Stadtteilsprechstunde der Kommunalen Behindertenbeauftragten im Quartiersbüro

Die Kommunale Behindertenbeauftragte der Stadt Heidelberg, Christina Reiß, steht Ihnen am 26. Februar 2018 von 15:30 bis 18:00 vor Ort im Quartiersbüro Hasenleiser für Ihre Fragen und Anregungen zur Verfügung.

Frau Reiß ist als Ombudsfrau Ansprechpartnerin für Fragen, die im Zusammenhang mit Behinderungen auftreten. Darüber hinaus ist ihre Aufgabe, die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention auf kommunaler Ebene voranzubringen.

Um ein niedrigschwelliges Angebot zu machen, führt sie monatlich Sprechstunden in verschiedenen Stadtteilen durch. Die nächste Stadtteilsprechstunde findet im Hasenleiser statt.

Diese findet am Montag, 26. Februar 2018 um 15.30 Uhr – 18.00 Uhr im Quartiersbüro Hasenleiser, Freiburger Straße 21, statt.

Der Raum ist barrierefrei zugänglich.

Nicht nur Bürgerinnen und Bürger mit Behinderung oder chronischer Erkrankung sowie deren Angehörige können die Sprechstunde wahrnehmen, sondern auch Menschen, die Vorschläge haben, wie in Heidelberg die Inklusion vorangebracht werden kann.

Wer nicht warten möchte, sollte vorab einen Termin unter Telefon 58-15590 oder behindertenbeauftragte@heidelberg.de vereinbaren.